Höhle der Löwen: Socken von Socklaender

"Die Höhle der Löwen": Nie wieder Steine im Schuh dank Socklaender

Mit dieser Innovation haben Tobias Ross und Nadim Ledschbor "Die Höhle der Löwen"-Investoren im wahrsten Sinne des Wortes aus den Socken gehauen. Mit den Socken vom Start-up Socklaender sollen wir nie wieder Steine, Dreck und Schmutz in unseren Schuhen haben. 

© RTL / Bernd-Michael Maurer
Nils Glagau hat die Socken von Socklaender auf Herz und Nieren geprüft. 

"Die Höhle der Löwen": Zwei Investoren buhlen um Socklaender

Auch in der zweiten Folgen von "Die Höhle der Löwen" warteten viele spannende Erfindungen auf die Investoren rund um Ralf Dümmel, Nils Glagau, Judith Williams und Co. Praktisch wurde es mit dem Start-up Socklaender. Die Gründer Tobias Ross und Nadim Ledschbor aus Hennef haben Socken erfunden, die das Schuhinnere vor Steinen, Dreck und Co. schützen sollen. 

Sowohl Ralf Dümmel als auch Nils Glagau fanden gefallen an den Socken. Nils schlüpfte direkt in die Socken und unterzog sie einem Härtetest. Gründer Tobias Ross schüttete direkt einen Eimer Sand auf die Schuhe – und siehe da! Während der Schuh ohne Socklaender direkt voller Schmutz war, blieb der andere sauber. 

Das ist eine wirklich sehr komfortable Socke, in der man nachher auch keine Druckstellen hat. Super,

so Glagau nach dem Test.

Hier kannst du die Socken im 2er-Set für ca. 20 Euro shoppen.

Schluss mit Schmutz in den Schuhen

Wie bereits erwähnt, sollen die Socken von Socklaender das Innenleben der Schuhe vor Schmutz schützen. Was die Socken von gewöhnlichen Strümpfen unterscheidet? Sie besitzen zwei Schäfte – und das ist der Clou. "Den Äußeren stülpt man einfach über den Schuh", erklärt Gründer Nadim Ledschbor. So sollen Steine, Sand oder Sägespäne nicht mehr ins Schuhinnere gelangen. 

Damit die Socken einen guten Halt haben und nicht beim Tragen verrutschen oder umrollen, sind auf der Innenseite des äußeren Schafts noch kleine Silikonstopper. Die Strümpfe bestehen aus 70 Prozent Baumwolle, 28 Prozent Polyamid und zwei Prozent Elasthan. Ein weiterer Pluspunkt: Durch eine zusätzliche Polsterung in den Socken soll sogar Druckstellen an der Fußsohle vorgebeugt werden. 

Die Socken sind echte Must-haves für alle, die im Garten arbeiten, wandern gehen oder sonstige Outdoor-Hobbys haben. 

DIESE Löwe sichert sich den Socken-Deal

Die "Höhle der Löwen"-Investoren Ralf Dümmel und Nils Glagau wollten sich den Socken-Deal sichern und boten den Gründern jeweils 60.000 Euro für einen Firmenanteil von 25 Prozent an. Dümmel rührte kräftige die Werbetrommel und lockte die Gründer mit folgendem Versprechen:

Ich glaube, dass man die Socken an unendlich vielen Stellen verkaufen kann, 

so Dümmel. Ein verlockendes Angebot, das sich die Gründer von Socklaender nicht entgehen lassen wollten. Dümmel bekam die Zusage. "Ich bin der Richtige für euch", freute sich Dümmel.

 Noch mehr Socken gibt es hier:

Verwendete Quellen: Höhle der Löwen, Stern, GA

Lade weitere Inhalte ...