Charlie Sheen

Alle Bilder, News und Infos zu dem Schauspieler

Weltweiter Durchbruch dank "Two and a Half Men"

Carlos Iwin Estévez, besser bekannt als Charlie Sheen, ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Geboren wurde Charlie am 3. September 1965 in New York City, USA. Bekannt wurde der Sohn von Schauspiel-Legende Martin Sheen vor allem durch seine Rollen in Komödien, wie in „Die Indianer von Cleveland“.

Der weltweite Durchbruch gelang dem Schauspieler aber erst 2003 mit der erfolgreichen US-Sitcom „Two and a Half Men“, in welcher er die Hauptrolle des „Charlie Harper“ übernahm und dafür sogar vier Mal für einen Emmy sowie zwei Mal für einen Golden Globe nominiert wurde.

Skandale, Schlagzeilen und HIV

Sheen geriet mehrfach wegen Alkohol-, Drogen- und Aggressionsproblemen in die Schlagzeilen, was letztlich auch dazu führte, dass er 2011 von Warner Bros. Television entlassen wurde, da er den Serienproduzenten Chucke Lorre beleidigt hatte und erneut durch Drogenmissbrauch auffällig geworden war.

Der Schauspieler war insgesamt drei Mal verheiratet und hat fünf Kinder. Am 17. November 2015 erklärte Charlie in der US-amerikanischen Talkshow „Today Show“ des Fernsehsenders NBC öffentlich, dass er sich mit HIV infiziert und ungefähr vier Jahre zuvor davon erfahren habe.