Tatjana Gsell

Alle Bilder, News und Infos zu der Dschungelcamp-Kandidatin

Von einer Kosmetikerin zum Escort-Girl

Tatjana Gsell wurde am 21. Mai 1971 als Tanja Elisabeth Gick in Ebern, Unterfranken, als Tochter eines Fahrlehrers geboren. Als junges Mädchen mit Anfang 20 änderte sich ihr Leben schlagartig. Nach einer Ausbildung zur Kosmetikerin arbeitete sie als Escort-Girl. Dort lernte sie den 45 Jahre älteren Schöhnheitschirurgen Franz Gsell kennen, den die Blondine 1991 heiratete.

Durch die Heirat mit dem damals wohl bekanntesten Beauty-Doc Europas und dem Eintritt in die High Society nahm ihr Leben einen außergewöhnlichen Lauf. Dann kam es durch einen gravierenden Einschnitt zu einer dramatischen Wendung, welche sie in ihrer Biografie „Die nackte Abrechnung“ beichtet.

Tatjana Gsell in U-Haft: Franz Gsell starb an den Spätfolgen eines Überfalls

Am 26. März 2003 starb Franz Gsell im Alter von 76 Jahren an den Spätfolgen eines Überfalls, der später als inszeniert betrachtet wurde. Tatjana und Franz Gsell hatten im Januar 2003 eine Bande von Autoschiebern angeheuert, die gegen eine finanzielle Beteiligung den Diebstahl eines Mercedes des Paares im Wert von 100.000 Euro vortäuschen und das Auto im Ausland verkaufen sollte. Bei der abgesprochenen Fahrzeugübergabe soll es jedoch zum Streit zwischen Franz Gsell und der Autoschieberbande gekommen sein. Der Schönheitschirurg wurde dabei niedergeschlagen und starb an den Folgen.

Vom 24. April bis zum 17. Oktober 2003 war Gsell wegen Vortäuschens einer Straftat und Versischerungsbetruges in Untersuchungshaft. Daraufhin wurde sie zu einer Freiheitsstrafe von 16 Monaten auf Bewährung und einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt. Tatjana wurde im Oktober 2014 von allen juristischen Vorwürfen frei gesprochen und damit auch rehabilitiert. Nachdem die wahren Täter, die den Tod ihres Mannes verursacht hatten, zu langen Haftstrafen verurteil wurden, zog die Witwe sich bewusst aus der Öffentlichkeit und den Medien zurück.

Tatjana wurde im Oktober 2014 von allen juristischen Vorwürfen frei gesprochen und damit auch rehabilitiert.

(Quelle: www.rtl.de)

Sie war einst die meistfotografierte Frau Deutschlands

Der Reality-Star hat schon früher als Model gearbeitet und war als TV-Moderatorin und als Werbe-Ikone für die Marken Mini, Davidoff, Swarovski und Philipp Plein tätig. 2008 war Tatjana Gsell Botschafterin der Erotikmesse „Venus“, 2010 posierte sie für das Magazin Penthouse. Während dieser Zeit war die Blondine fast täglich als Partyluder in den Schlagzeilen. Doch vor allem durch ihre etlichen Beauty-OPs bekam sie Aufmersamkeit in den deutschen Medien. Welche Schönheits-Eingriffe sie tatsächlich hat vornehmen lassen, ist zwar unklar, da sich die gelernte Kosmetikerin nie wirklich in der Öffentlichkeit zu ihren Beauty-OPs bekannte, doch die krasse Verwandlung ist nicht zu übersehen. HIER siehst du, wie sehr sich Tatjana in den letzten Jahren verändert hat.

„Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ - Tatjana geht ins Dschungelcamp 2018

Nun steht ein neues Kapitel für das Ex-Escort-Girl an: Am 19. Januar wird sie neben 11 weiteren Promis ins Dschungelcamp gehen. Dabei hat die Entertainerin schon so einige Reality-Formate überstanden, mischte „Big Brother“, „Die Alm“ und „Frauentausch“ auf. Ihr Ruf als Zicke eilte ihr stets voraus, Tatjana gilt nicht als besonders umgänglich. Als Luxusartikel nimmt sie übrigens - wie soll's auch anders sein - einen Kajalstift und Lipgloss mit in den australischen Busch.

Alle Artikel zu Tatjana Gsell:

Durch die Heirat mit dem damals wohl bekanntesten Schönheitschirurgen Europas und dem Eintritt in die High Society nahm ihr Leben und Schicksal einen außergewöhnlichen Lauf und es kam durch einen gravierenden Einschnitt zu einer dramatischen Wendung.

(Quelle: www.rtl.de)