"Alles was zählt": Stirbt Ben jetzt den Serien-Tod?

"Alles was zählt": Stirbt Ben jetzt den Serien-Tod?

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um "Alles was zählt" im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Ben ist nach einem Schuss schwer verletzt +++ Giese stellt eine perfide Forderung +++ Bringt Giese Ben wirklich um? +++ Ben wird unter einem Vorwand in die "7" gelockt - von Giese +++ Giese droht den Steinkamps deutlich +++

+++ Achtung, Spoiler! +++

23. September: Muss dieser Fan-Liebling sterben?

Bei der Auseinandersetzung mit Giese (Erol Sander) und seinem Komplitzen Franjo belingt es Maximilian (Francisco Medina) und Ben (Jörg Rohde) zu fliehen. Justus (Matthias Brüggenolte) ist noch immer in Gieses Gewalt. Während der Verbrecher sich mit seiner Geisel in dessen Wohnung versteckt, liegt Ben mit seiner Schussverletzung zu Hause auf dem Sofa. Als Maximilian die Wunde verarzten will, bemerkt er, dass diese sich nicht nur entzündet hat, sondern dass die Kugel noch immer in Bens Bein steckt. Einen Arzt können die zwei jedoch nicht hinzuziehen, denn der müsste eine Schussverletzung sofort der Polizei melden. Das Risiko wollen sie nicht eingehen. Stattdessen macht sich Maximilian alleine auf die Suche nach Justus. Ben bleibt mit der entzündeten Wunde zurück. In den vergangenen Monaten gab RTL nie frühzeitig einen Ausstieg bekannt. Die Abschiede waren immer kurz und schmerzlos. Muss nun auch Ben Steinkamp gehen?

22. September: Einer muss sterben – Giese stellt unglaubliche Forderung 

Showdown! Nachdem Frank Giese (Erol Sanders) Ben (Jörg Rohde) in seine Gewalt gebracht hat und Maximilian (Francisco Medina) und Justus (Matthias Brüggenolte) am vereinbarten Treffpunkt ankommen, stellt der Verbrecher die beiden vor eine krasse Forderung. Giese offenbart seinen perfiden Plan und deutet dabei auf einen Revolver mit nur einer Kugel: "Wer von ihnen beiden zuerst an den Revolver kommt und den anderen erschießt, darf nach Hause fahren." Justus kann sich schlussendlich die Waffe greifen und setzt damit Franjo zumindest für einen Moment außer Gefecht, während Maximilian mit Giese kämpft. Schließlich gelingt es den beiden auch, Ben zu befreien – dieser wird jedoch im ganzen Chaos angeschossen. Wie schlimm ist Ben wirklich verletzt und wird er den Schuss überleben?

21. September: Giese hat Ben in seiner Gewalt - und ist zu allem bereit

Es wird ernst: Während Maximilian (Francisco Medina) und Justus (Matthias Brüggenolte) Gieses (Erol Sanders) Handlanger in ihre Gewalt gebracht haben, gelang es dem Verbrecher wiederum, Ben (Jörg Rohde) zu entführen. Giese fordert von Maximilian und Justus, ihm seinen Komplizen auszuhändigen - im Tausch gegen Bens Leben. Weil sie wissen, dass er zu allem bereit ist und sie kein Risiko eingehen wollen, machen sich Maximilian und Justus schließlich auf den Weg zum Treffpunkt und stellen fest, dass Giese offenbar wirklich dazu bereit ist, Ben umzubringen! Der sitzt gefesselt und geknebelt in einem Auto, das vor einer Autopresse steht. Müssen Justus und Maximilian etwa wirklich mit ansehen, wie Ben stirbt?

20. September: Ben ist in großer Gefahr

Im Kampf gegen Frank Giese (Erol Sander) ist auch Ben (Jörh Rohde) ins Visier des Verbrechers geraten. Der hatte nämlich dafür gesorgt, dass die Bombe, die eigentlich für die EM gedacht war, nicht in der Eishalle, sondern im Rhein explodiert. Nachdem Giese nun aus dem Gefängnis ausgebrochen ist, wähnt sich Ben allerdings im Gegensatz zu seiner Familie in trügerischer Sicherheit, wird aber nun eines Besseren belehrt: Weil angeblich Gas in der "7" ausgetreten ist, macht er sich sofort auf den Weg in die geschlossene Kneipe. Hier stellt er fest, dass es komischerweise nicht nach Gas riecht - und wird kurzerhand von Giese mit einer Waffe bedroht. Der macht ihm klar, dass es ein Fehler war, sich in seine "Geschäfte" einzumischen - und ihn jeder weitere Fehler nun das Leben kosten könnte ...

19. September: Giese macht klar, wie gefährlich er wirklich ist

Die Steinkamps sind in Alarmbereitschaft, seit Frank Giese (Erol Sander) aus dem Gefängnis geflohen ist. Simone (Tatjana Clasing) und Richard (Silvan-Pierre Leirich) folgen daher der Bitte von Justus (Matthias Brüggenolte) und Maximilian (Francisco Medina), nach Korea zu reisen, um sich vor Giese in Sicherheit zu bringen - denn der sinnt auf Rache, wie er mit einer deutlichen Drohung an Justus deutlich gemacht hat. Chiara (Alexandra Fonsatti) weigert sich allerdings, Essen zu verlassen. Dabei war sie es, die Giese im Gefängnis erst kürzlich extrem provoziert hatte und damit ins Visier des Verbrechers geraten sein dürfte ... Was Chiara nicht ahnt: Giese hat sich in der Abwesenheit der Steinkamps längst Zutritt zur Villa verschafft. Als die Eiskunstläuferin vom Training nach Hause kommt, hört sie plötzlich Schritte und ergreift die Flucht - die richtige Entscheidung, denn wenig später erfahren Maximilian und Justus, dass Giese tatsächlich in die Villa eingebrochen ist. In der Videobotschaft macht er klar, dass er dieses Mal nicht aufgeben wird, bis er am Ziel ist ...

Was letzte Woche rund um "Alles was zählt" los war, liest du hier!

"Alles was zählt" läuft montags bis freitags um 19:05 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...