Die krassesten Familiengeheimnisse von Silvia Wollny und Co.

Die Wollnys: Die krassesten Familiengeheimnisse von Silvia Wollny und Co.

Die Wollnys sind Deutschlands beliebteste Großfamilie. Gern teilen Silvia Wollny und ihre Töchter ihr Leben öffentlich im TV und im Internet. Doch so schön und leicht wie es aussehen mag, ist es nicht. Wir verraten euch hier die krassesten Familiengeschichten von Silvia Wollny und ihren Kindern.

"Die Wollnys" kennen Hass im Netz

Seit über zehn Jahren erobern Silvia Wollny und ihre Töchter die Herzen der Fernsehzuschauer. Die Großfamilie aus Ratheim erfreut sich über viele Fans. Längst sind sie nicht mehr nur im Fernsehen richtig beliebt, auch in den sozialen Medien haben sie viele Anhänger. Sarafina Wollny folgen über 574.000 tausend Menschen (Stand: August 2022) auf Instagram – und ihre Schwestern sind ihr dicht auf den Fersen.

Doch leider kommt mit der Bekanntheit auch oft der Neid. Immer wieder berichten Silvia Wollny & Co. über viel Kritik und üble Hetze im Netz. Mit diesen Enthüllungen hätten wir jedoch nicht gerechnet! 

Silvia Wollny enthüllt Mobbing-Attacke gegen Loredana

2018 nahm Silvia Wollny an "Promi Big Brother" teil und gewann am Ende sogar die Show! Sie versprach, mit dem Preisgeld Kinder und Jugendliche aus ärmeren Verhältnissen unterstützen zu wollen. Denn dem Familienoberhaupt ging es selbst nicht immer so gut wie heute.

Während der Show zeigte sich Silvia Wollny sehr nahbar und gab einen tiefen Einblick in ihre Probleme. Ihre jüngste Tochter Loredana wurde während der Schulzeit heftig gemobbt. Das Leid der Schülerin ging sogar so weit, dass sie sich damals anfing selbst zu verletzen. 

Weißt du, was wir für ein Jahr hinter uns haben? Das Kind ist zu einem Platz eingeladen worden, an dem es sich umbringen sollte,

vertraut sich Silvia Wollny ihrer Mitbewohnerin Chethrin Schulze an. Erst als sie die Polizei einschaltete, hörten die Mobbing-Attacken auf.

Silvia Wollny verlor gleich mehrere Kinder

Das ist jedoch nicht die einzige Tragödie, die Silvia Wollny im TV-Container öffentlich macht. Auch wenn sie als Elffach-Mama mehr als allerhand zu tun hat, wären eigentlich noch mehr Wollnys auf die Welt gekommen. 

Ich hatte nochmal Zwillinge, aber die wurden im siebten Monat bösartig entfernt. Ein kleiner Tritt in den Bauch gibt dir alles. Ich bin halb verblutet im Badezimmer und deine anderen Kinder sehen das,

so Sivia Wollny bei PBB 2018.

Doch damit ist das tragische Schicksal noch immer nicht besiegelt. Auch Silvias Tochter Sarah-Jane hatte eigentlich eine Zwillingsschwester, die allerdings im Alter von nur drei Monaten verstarb. Deshalb trägt Sarah-Jane auch als einzige Wollny-Tochter einen Doppelnamen. Ihr Zwillingsschwester hieß Jane.

Silvia Wollny: Ihre grausame Kindheit

Nicht nur im Erwachsenenalter, auch als Kind hat Silvia Wollny schon großes Leid erfahren müssen. Sie offenbart, dass sie ihren leiblichen Vater nie kennenlernen konnte und unter häuslicher Gewalt litt.

... und auch am Totenbett meiner Mutter, wo sie mir im Endeffekt in letzter Minute sagt, dass mein Vater nicht mein Vater ist. Ich kriege einfach ein Bild hingelegt: 'Hier ist ein Amerikaner, den wirst du sowieso nicht finden.' Die Geschwister wussten es alle. Da weißt du auf einmal wieso du für alles bestraft worden bist, warum du Prügel bekommen hast,

so Silvia. Zu ihren Geschwistern habe sie heute keinen Kontakt mehr.

Calantha Wollny macht Gewalt in der Familie öffentlich

Als wäre all das nicht genug, meldet sich dann auch noch Calantha Wollny zu Wort. Sie hat sich weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, ist auch kein Teil der Sendung "Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie" mehr. Dass sie ihr Kind Cataleya bei Oma Silvia lässt und sich so gar nicht mehr zeigt, sorgte bei den Fans für Unmut. Allerdings hat Calantha mittlerweile mitgeteilt, weshalb sie sich zurückgezogen hat und der Grund ist erschreckend!

"Hey, ich bin Caly, ich bin 21 Jahre alt. Ich habe schon sehr viele schlimme Dinge in meinem Leben mitgemacht", beginnt sie ihren herzzerreißenden Post. Sie sei "ausgegrenzt" und "gemobbt" worden, "in der Schule wurden mir die Daumen mit Rasierklingen aufgeschnitten." Doch es kommt noch schlimmer:

Mit 9 Jahren musste ich mit ansehen, wie meine Mutter fast vor meinen Augen stirbt und in einen Leichensack gepackt wurde.

Immer wieder spricht sie von einem "bösen Mann". Der "böse Mann hat mich/uns geschlagen. Einen Maulkorb tragen wir dazu auch noch", heißt es weiter. Wer ihr und ihrer Familie das Leid zugefügt hat, das verrät Calantha nicht!

Verwendete Quellen: Instagram, Sat.1/"Promi Big Brother"

Lade weitere Inhalte ...