"House of the Dragon": Entsetzen über Inzest-Szene

"House of the Dragon": Entsetzen über Inzest-Szene

Obwohl die "House of the Dragon"-Fans durch "Game of Thrones" schon so einiges gewohnt sein dürften, sorgte die aktuelle vierte Folge bei vielen für offene Münder ...

"House of the Dragon": Inzest-Szene zwischen Rhaenyra und Daemon

Mehrere Jahre nach dem Serien-Finale von "Game of Thrones" lief vor wenigen Wochen endlich das weltweit ersehnte Prequel "House of the Dragon" an, das vor allem die Geschichte von Daenerys Targaryens (Emilia Clarke) Vorfahren erzählt.

Und schon gleich die ersten Folgen hatten es dabei in sich und führten das weiter, was eingefleischte "Game of Thrones"-Fans schon kennen dürften: Viel Gewalt, viel Sex, Intrigen und Drama sind auch bei "House of the Dragon" an der Tagesordnung. Dennoch toppte die aktuelle vierte Folge viele ...

Auch spannend: "House of the Dragon": Aus & vorbei - Bitteres Aus nach Staffelstart bestätigt

Daemon und Rhaenyra kommen sich näher - Kommt es zur Hochzeit?

Der Grund? König Viserys (Paddy Considine) will seine Tochter und Thronfolgerin Rhaenyra (Milly Alcock) unbedingt verheiraten, worauf die aber so gar keine Luft hat. Stattdessen freut sie sich über die Rückkehr ihres Onkels Daemon (Matt Smith), der sich durch seinen Sieg an den Trittsteinen und über den Krabbenspeiser wieder rehabilitiert hat. Doch Daemon scheint seine eigenen Pläne zu verfolgen: Eines Nachts trifft er sich nämlich mit seiner Nichte und nimmt sie - getarnt als Junge - mit in ein Bordell.

Einerseits aufgeregt, andererseits fasziniert beobachtet die Prinzessin das Geschehen im Freudenhaus, bis sich Daemon ihr schließlich mit einer eindeutigen Intention nähert: Er küsst Rhaenyra leidenschaftlich, was die erwidert und es scheint für einen Moment, als würden sich Onkel und Nichte ihrer Lust hingeben. Daemon drückt Rhaenyra an die Wand und zieht ihr die Hose herunter, lässt dann aber wenig später doch wieder von ihr ab und verschwindet ohne ein Wort, doch das Treiben blieb nicht unbemerkt und so werden Rhaenyra und Daemon an den König verpfiffen, der kurzerhand ausflippt und seinen Bruder zur Rede stellt - und der offenbart, dass er seine Nichte heiraten will.

So oder so: Die "House of the Dragon"-Zuschauer im Netz zeigen sich schockiert über die Inzest-Szenen zwischen Rhaenyra und Daemon: "Alles, was in dieser Folge passiert ist, war absolut verrückt", lautet ein Kommentar bei Twitter. Ein weiterer User schreibt: "Ich wusste ja, dass das passieren würde, aber die Tatsache, dass es wirklich passiert ist, ist unfassbar."

Und eines ist jetzt schon klar: "House of the Dragon" schon die Zuschauer auf jeden Fall nicht! Wir dürfen gespannt sein, wie es für Rhaenyra und Daemon weitergehen wird ...

Verwendete Quellen: "House of the Dragon", Twitter

 

Lade weitere Inhalte ...