"Promi Big Brother": Jeremy Fragrance enthüllt skurrilen Grund für Ausstieg

"Promi Big Brother": Jeremy Fragrance enthüllt skurrilen Grund für Ausstieg

So skurril wie es angefangen hat, so hörte es auch auf. Jeremy Fragrance, 33, verließ "Promi Big Brother" bereits in der sechsten Folge freiwillig.

"Promi Big Brother": Show-Aus für Jeremy Fragrance

Als bekannt wurde, dass Jeremy Fragrance bei der diesjährigen PBB-Staffel dabei sein wird, fragten sich die einen "Wer ist das denn?" und die anderen flippten völlig aus. Der 33-Jährige ist in den sozialen Medien eine große Nummer. Wer auf TikTok & Co. aber nicht vertreten ist, dem wird der Name vermutlich erst einmal nichts sagen. Das wollte der 33-Jährige ändern und seinen Bekanntheitsgrad bei PBB steigern. Dafür verstieß Jeremy am Tag 1 auch direkt erst einmal gegen die Regeln von "Big Brother".

Jeremy Fragrance lebt einen exklusiven Lifestyle. Immer wieder erwähnt er seinen roten Ferrari und seine goldene Rolex. Sein Markenzeichen ist sein weißer Anzug, den er wirklich immer trägt. So auch auf dem "Dachboden". Während sich die anderen Kandidaten in die kratzigen Strickpullover schmeißen, protestiert der Influencer: "Anzug bleibt an. Punkt!" Bei seinen Mitbewohnern kam das Verhalten alles andere als gut an. Dafür sorgte seine polarisierende Art bei den Zuschauern aber für großes Aufsehen – und genau das wollte Jeremy auch erreichen.

"Promi Big Brother": Jeremy Fragrance verlässt freiwillig den TV-Container

Obwohl sein Plan aufzugehen scheint, schmeißt Jeremy Fragrance ganz überraschend in Folge 6 das Handtuch. Im "Loft" verkündet er seinen Mitbewohnerinnen Micaela Schäfer und Jennifer Inglesias: "Ich werde gehen!" Die können diese Aussage zunächst gar nicht glauben ....

Ich glaube ohne Scheiß, dass ich das gewinnen würde, wenn ich bleibe, aber ich werde gehen. Ich war sieben Tage hier, das war für mich so ein Win. Ich gehe, wenn es am schönsten ist, ich beende es, wenn es am schönsten ist,

so der 33-Jährige. Auch die Moderatoren Marlene Lufen und Jochen Schropp können es kaum fassen, als sie Jeremy im Studio vor Live-Publikum begrüßen. Statt denen aber Rede und Antwort zu stehen, zieht er nach alter Manier seine eigene Show ab. 

Warum hat Jeremy Fragrance "Promi Big Brother" verlassen?

Als Begründung für seinen Auszug nennt Jeremy zunächst die Gründe, dass nach acht Tagen fasten und der Versöhnung mit Walentina der richtige Zeitpunkt wäre zu gehen. Später gesteht er sich aber noch ein:

Ich dachte bei 'Promi Big Brother' würde folgendes auf mich zukommen: Ich dachte, wir sind alle in so einem Loft wie dem, nur nicht so cool. Da ist ne Handelsbank, ein bisschen Gemüse und so. Und ich kann ein bisschen Kohle abstauben, trainieren und das wars und dann hau ich wieder ab. Dass das aber so ne krasse Challenge wurde, (…) das habe ich nicht erwartet.

Dann fügt der Influencer hinzu: "Und wenn du's ganz ehrlich wissen willst, hat den finalen Kick (…) folgendes gegeben: Mein dritter Luxusgegenstand war das Johannes Evangelium, den haben die mir nicht gegeben, alter! Und das liegt nämlich immer bei mir abends beim Nachttisch."

Dann wollte "Big Brother", dass Jeremy ausgerechnet sein Mikrofon auf den Nachttisch legt. Das war zu viel des Guten für den 33-Jährigen. Für ihn war es an der Zeit zu gehen. Trotz des frühen Auszugs hat Jeremy Fragrance enorm an Reichweite in den sozialen Netzwerken gewonnen und somit sein Ziel erreicht. Vielleicht war der Auszug auch genau das Richtige, um seine Fassade aufrechterhalten zu können ...

Mehr zu Jeremys Auszug und den aktuellen Geschehnissen bei PBB hörst du in unserer aktuellen Podcastfolge von "Fresh oder Trash".

"Promi Big Brother" läuft täglich um 22.15 Uhr auf Sat.1 und jederzeit bei Joyn.

Verwendete Quellen: Sat.1

Lade weitere Inhalte ...