Exklusiv
"Sturm der Liebe": "Eriane"-Comeback? Sven Waasner spricht Klartext

"Sturm der Liebe": "Eriane"-Comeback? Sven Waasner spricht Klartext

Bei "Sturm der Liebe" galten Erik und Ariane eine Zeit lang als absolutes Traumpaar der Fans. Auch nach Arianes Ausstieg gibt es immer noch viele, die den beiden hinterher trauern. Im exklusiven Interview mit OKmag.de verrät Sven Waasner jetzt, ob aus Ariane und Erik doch nochmal ein Paar werden könnte. 

"Sturm der Liebe": Bekommen diese Fan-Lieblinge eine zweite Chance?

Bei "Sturm der Liebe" dreht sich eigentlich alles um das Traumpaar. Doch bei den Fans sind es oft die Nebenfiguren und ihre großen und kleinen Liebesgeschichten, die besonders beliebt sind - so sehr, dass auch Jahre nach ihrem Ende oft lautstark ihre Rückkehr verlangt wird. Neben Robert (Lorenzo Patané) und Lia (Debby Müller) waren es vor allem zwei Figuren, die es den Fans zuletzt sehr angetan hatten: Erik (Sven Waasner) und Ariane (Viola Wedekind).

Doch auch deren Liebesgeschichte endete tragisch. Inzwischen ist Ariane zu einer Haftstrafe verurteilt worden, die Beziehung zu Erik krachend gescheitert. Und obwohl Erik gerade eigentlich mit Josies (Lena Conzendorf) Mutter Yvonne (Tanja Lanäus) glücklich ist, ist für viele Fans klar, dass er eigentlich zu Ariane gehört. Doch wie steht Sven Waasner zu einem Comeback von Ariane bei "Sturm der Liebe"? OKmag.de hat bei ihm nachgefragt und eine klare Antwort erhalten.

"Eigentlich toxisch"

Erik und Ariane haben es sich in der Vergangenheit alles andere als leicht gemacht. Obwohl die beiden wirklich tiefe Gefühle füreinander zu haben schienen, kamen ihnen immer wieder äußere Umstände in die Quere, oder im schlimmsten Fall sie sich selbst. "Eriane", wie die beiden von den Fans genannt werden, liegt in Trümmern - eigentlich.

Denn bei "Sturm der Liebe" ist bekanntlich nichts unmöglich. Was wäre also, wenn Ariane eines Tages plötzlich wieder bei Erik vor der Tür stehen würde? Sven Waasner jedenfalls fände die Idee alles andere als langweilig.

Wenn ich mir jetzt vorstelle, Ariane kommt aus dem Gefängnis und steht wieder in der Lobby, da wüsste ich jetzt nicht … da könnte ich nur Verwirrung spielen, als Erik.

Doch an sich findet er die Idee eines Ariane-Comebacks durchaus interessant. Denn er ist sich sicher, dass es diesmal Ariane wäre, die Erik zurückgewinnen müsste. Doch was genau müsste passieren, damit die beiden ihrer Liebe doch noch einmal eine Chance geben können? "Ich glaube, es müsste wirklich eine geläuterte Ariane vor ihm stehen", erklärt der Schauspieler. Denn natürlich ist klar: Ariane hat Erik eine Menge Leid zugefügt. Deswegen ist Sven auch der Meinung, dass Ariane sich ersteinmal bei Erik entschuldigen müsste. Aber wenn das tatsächlich passieren würde? Überraschenderweise glaubt Sven tatsächlich, dass die beiden noch einmal eine Chance haben könnten. Denn:

Die Liebe bei den beiden hat schon tief gesessen.

Aber ob das für Ariane und Erik wirklich so gesund wäre, davon scheint Sven auch noch nicht ganz überzeugt zu sein. Er sagt: "Man kennt das ja auch, dass es so manche Beziehungen gibt im Leben, wo man einfach dranhängt, auch wenn man weiß, dass sie eigentlich toxisch für einen sind."

Nach einem bedingungslosen Happy-End für "Eriane" klingt das auch aus Svens Mund noch nicht so wirklich - und das, obwohl der Schauspieler natürlich ganz genau weiß, wie viele Fans sich das wünschen.

Erfüllt sich dieser Fan-Wunsch?

Denn obwohl Ariane nun schon einige Monate lang keine große Rolle mehr am "Fürstenhof" spielt - die Faszination für "Eriane" ist ungebrochen. Das weiß auch Sven. "Das Paar hat ja auch eine große Fanbase, das kommt ja auch nicht von irgendwo her", sagt er. Bis heute werden auf Instagram jeden Tag Fan-Edits zu Erik und Ariane hochgeladen und das, obwohl es seit Monaten kein neues Material der beiden mehr gibt.

Was "Eriane" für viele so faszinierend macht? "Das lag, glaube ich, auch an der Entwicklung, die die beiden durchgemacht haben. Völlig zweckmäßig am Anfang, dann über die Krebsgeschichte wirklich hin zu etwas Tiefgründigem und trotzdem wieder zu der Enttäuschung", glaubt Sven Waasner. 

Sven kann sich eine Neuauflage von "Eriane" also durchaus vorstellen - und das nicht nur, weil er es für seine Figur extrem interessant finden würde.

Mit Viola habe ich natürlich, genau so wie mit Tanja jetzt liebend gerne zusammengespielt. Es wäre sicherlich eine spannende Geschichte.

Ob die Serienmacher ihm und den vielen Fans diesen Wunsch noch erfüllen werden - und ob das ganze letztlich wirklich in einem Liebescomeback des Paares endet, das sich zuletzt gegenseitig so fertig gemacht hatte? Die Fans können gespannt sein, immerhin ist bei "Sturm der Liebe" bekanntlich nichts unmöglich.

"Sturm der Liebe" läuft Montags bis Freitags um 15:10 im Ersten und ist danach in der ARD-Mediathek abrufbar.

Lade weitere Inhalte ...