"Bachelor"-Vanessa: Fliegt ihre Liebes-Lüge auf?

Keine Lust auf ein Date mit dem Rosenkavalier

Seit dem 8. Januar kämpfen wieder 22 schöne Damen um eine Rose vom neuen Bachelor. Doch eine hat es anscheinend nicht unbedingt darauf abgesehen, das Herz von Sebastian Preuss, 29, zu erobern.

Der Bachelor: Vanessa enthüllt ihre Pläne

Seit Mittwoch werden bei RTL endlich wieder Rosen verteilt. In einer Traum-Villa in Mexiko haben die Single-Damen den Kampf um den neuen Bachelor mit Champagner eröffnet. Und während sich die meisten Schönheiten ins Zeug legten, um Eindruck beim gut gebauten Rosenkavalier zu schinden, enthüllte Kandidatin Vanessa, 27, Erstaunliches über ihre Pläne in der Villa. Im offenen Gespräch mit einer Mitstreiterin plauderte die Brünette aus dem Nähkästchen:

Ich will hier einfach ein, zwei Wochen chillen. Dann kann ich mich 'fame' machen und dann auf Wiedersehen. Das wäre mein Traum. Ich will nur für Einschaltquoten in der Villa bleiben, das ist genau mein Ding.

 

Dreiste Liebes-Lüge

Ohne mit der Wimper zu zucken gab die Make-up-Artistin zu, kein Interesse an einer neuen Liebe zu haben. "Ich glaube, der hat schon seine Favoriten. Aber ich hoffe, ich bin es nicht. Und ich hoffe, der will auch gar kein Date mit mir", gestand Vanessa unverhohlen. Es ist kein Geheimnis, dass nicht alle Bachelor-Kandidatinnen wegen der Schmetterlinge im Bauch an der Show teilnehmen.

 

 

Doch Vanessa setzt neue Maßstäbe, indem die ihr Vorhaben so unverblümt verrät. Und damit ist sie offenbar nicht allein, denn auch die ehemalige "Love Island"-Teilnehmerin Jessi, 23, gibt zu, wegen der "Reichweite" der Sendung dabei zu sein. Ob Sebastian Preuss ihr falsches Spiel erkennt und ihren Plänen damit vorzeitig ein Ende setzt, bleibt abzuwarten.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Der Bachelor 2020: Deshalb saß Sebastian Preuss im Knast

1. "Bachelor"-Folge: Andrej Mangold & Jenny rechnen mit RTL ab