"GZSZ": Kommt dieser Star zurück?

Rhea Harder könnte für eine Überraschung sorgen

Eingefleischte "GZSZ"-Anhänger sind in Aufregung: Fan-Liebling Rhea Harder, 41, alias "Florentine "Flo Spira" Spirandelli di Montalban" könnte ein Comeback in der Daily Soap haben. Die Schauspielerin will eine Rückkehr nicht ausschließen.

Rhea Harder: Comeback bei "GZSZ"?

Die gebürtige Berlinerin Rhea Harder spielte von 1996 bis 2002 bei „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ mit. Folgt jetzt, nach 15 Jahren, das „GZSZ“-Comeback? Wenn es nach der 41-Jährigen geht, ja!

Wenn die mich fragen, ob ich nochmal wiederkommen würde, dann wäre ich dabei. Es spricht nichts dagegen

, so die Schauspielerin in einem Interview mit t-online.de. Sie habe dort „so eine schöne Zeit“ gehabt, dass sie sehr gerne wieder zurückkehren würde. Auch für die Story ihrer Figur „Flo“ hat sie eine Idee. „Vielleicht ist sie eine erfolgreiche internationale Fotografin geworden und soll nun Fotos vom Club machen oder eine Reportage.“

Rückkehr von "Flo Spira"?

Rhea spielte bei "GZSZ" die hochwohlgeborene Fotografin Florentine Spirandelli di Montalban. Anders als viele andere Figuren bei „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ starb sie nicht den Serientod, sondern zog mit ihrem Freund „Martin Wiebe“ nach München.

Rhea Harder spielte nach "GZSZ" in anderen Serien wie "Berlin Berlin" und "Notruf Hafenkante" mit. Sie lebt inzwischen mit ihrem Mann und zwei Kindern in Hamburg.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

Freust du dich auf das Comeback von "Flo Spira"?

%
0
%
0