GZSZ-Schock: Stirbt Laura den Serientod?

Schreckliche Diagnose schockiert die Serien-Fans

Bei GZSZ jagt ein Drama das nächste! In den kommenden Wochen sorgt eine schlimme Diagnose bei Laura Lehmann, gespielt von Chryssanthi Kavazi, für Spannung. Stirbt die Liebste von Philip Höfer, gespielt von Jörn Schlönvoigt, etwa den Serientod?

Traurige Diagnose für Laura

Achtung, Spoiler! Sorge bei den GZSZ-Fans! Ab dem 2. Juli geht es in der täglichen Serie wieder richtig zur Sache. Denn Laura erhält die Diagnose Aplastische Anämie. Laut RTL müsse der Seriencharakter um sein Leben bangen. Denn als Aplastische Anämie bezeichnet man eine seltene Sonderform der Blutarmut. Dabei liegt eine Störung der Knochenmarksfunktion, eine sogenannte Panzytopenie, vor, durch die alle Zellen des Blutes nur noch in verringerter Anzahl vorkommen. 

Bei der leichten Form können die Erkrankten häufig damit leben. Doch bei der schweren oder sehr schweren Form der Krankheit reicht die Behandlung von der Bluttransfusion über eine immunsuppressiv‎e Therapie zur Behandlung mit Medikamenten, die die Funktion des Immunsystem‎s beeinflussen, bis hin zur Blutstammzelltransplantation.

 

"Da musste ich erstmal schlucken"

Bei der Entwicklung des Handlungsstrangs haben RTL und UFA Serial Drama eng mit der DKMS zusammengearbeitet, heißt es, sodass die Story einen sehr lebensnahen Bezug hat und authentisch erzählt werden kann. Für Schauspielerin Chryssanthi selbst war es eine echte Herausforderung:

Als ich erfahren habe, dass meine Rolle Laura an Aplastischer Anämie erkrankt, musste ich erstmal schlucken. So eine schwerwiegende Krankheit zu spielen, an der viele Menschen erkranken und dann um ihr Leben kämpfen, ist für mich eine große Herausforderung und davor habe ich enormen Respekt. Ich freue mich aber auch, dass ich die Geschichte mit Laura erzählen darf, um unseren Zuschauern diese Krankheit nahezubringen und zu zeigen: Gemeinsam können wir helfen und Patienten Lebenschancen ermöglichen,

so Chryssanthi gegenüber RTL.

"Mit der Erkrankung eines Seriencharakters zeigt 'GZSZ' einer breiten Öffentlichkeit, wie dramatisch die Suche nach einem geeigneten Stammzellspender für Patienten ist, und gleichzeitig, wie einfach Hilfe sein kann", sagte Dr. Elke Neujahr, Geschäftsführerin der DKMS, im Interview. "Und genau das ist eine wichtige Botschaft: In Deutschland findet noch immer jeder zehnte Patient keinen passenden Stammzellspender. Das können und müssen wir gemeinsam ändern!"

Stirbt Laura den Serientod?

Die Diagnose war nicht nur für die Schauspielerin und ihre Kollegen am Set ein Schock - auch die Fans bangen nun um ihren Serienliebling. Obwohl Laura in der Vergangenheit immer wieder mit kriminellen Machenschaften für Ärger sorgte, sorgen sich die Zuschauer schon jetzt um sie.

Aber wie geht es für Laura weiter? Stirbt sie den Serientod? Unwahrscheinlich klingt die traurige Theorie der Anhänger vorerst nicht - schließlich ist die Schauspielerin Chryssanthi derzeit schwanger. Leitet die GZSZ-Story etwa ihr endgültiges Serien-Aus ein? Frank Pick, RTL-Sprecher für GZSZ, teilte gegenüber OKmag.de exklusiv mit:

Chryssanthi Kavazi wird noch bis Herbst 2019 in Deutschlands Daily Nummer 1 zu sehen sein und 2020 nach einer Babypause in ihrer geliebten Rolle 'Laura' zu GZSZ zurückkehren. Darauf freuen wir uns alle am Set jetzt schon sehr!

Die Geschichte sei schon lange vor der Schwangerschaft geplant gewesen und demnach keine Reaktion darauf oder eine Ausstiegsgeschichte, heißt es seitens des RTL-Sprechers. Die Fans können also aufatmen!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

GZSZ-Star Eric Stehfest: Er ist nicht mehr wiederzuerkennen!

GZSZ: Ausstiegs-Schock nach Entführungs-Drama