"Bauer sucht Frau": Alkohol-Eklat

"Man reiche mir einen Öffner"

"Reiß dich zusammen", dachten sich einige Zuschauer während der Ausstrahlung der neuesten "Bauer sucht Frau"-Folge. Denn der plumpe Landwirt Sven, 54, schlürfte seine Flasche Bier schneller weg, als seine Bewerberinnen gucken konnten – mit Folgen.

Die Frauen buhlen um die Bauern

Zur Erinnerung: Am Tag des Scheunenfestes lernen die Single-Bauern das erste Mal ihre Bewerberinnen persönlich kennen. Liebe auf den ersten Blick oder nicht? Das entscheidet sich schnell ... In kurzen Gesprächen müssen die Landwirte herausfinden, welche Dame am besten zu ihnen passen könnte und wen sie mit zur Hochwoche nehmen möchten. Um die Bauern zu bezirzen, beschenken die Ladies ihre Liebsten in spe meistens mit ulkigen Gastgeschenken. 

Sven sorgt mit Sauf-Aktion für Aufsehen

Mutterkuhhalter Sven aus Brandenburg hatte in Staffel 15 das Glück. Eine seiner drei Bewerberinnen überreichte ihm kurz vor dem Scheunenfest ihr Präsent: ein Korb mit einer Flasche Bier. Offenbar DAS perfekte Gastgeschenk für Sven - vor allem, um zu zeigen, was er drauf hat! 

Man reiche mir einen Öffner,

sagte der 54-Jährige selbstbewusst und leerte binnen weniger Sekunden die ganze Flasche.

 

Svens plumpe Art verschreckt Kandidatin Alina

Nachdem der selbst ernannte Komiker das Bier tatsächlich geext hatte, stand er plötzlich auf und sagte stolz:

So, ich komme gleich wieder, ich muss mal eben wohin.

Hüh? Seine Auserwählten Anke, Katrin und Alina ließ er völlig perplex zurück. "Okay, hoffentlich lässt du uns nicht zu lange alleine", rief Katrin dem plumpen Landwirt hinterher. Alina war so geschockt von der Bier-Aktion, dass sie Svens Einladung zum Scheunenfest am Abend ablehnte - ups!

Am Ende entschied sich die Ulknudel für Bewerberin Anke. Die sympathische Blondine darf nun die Hofwoche in Brandburg verbringen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Bauer sucht Frau": Drama beim Scheunenfest

"Bauer sucht Frau": Hochzeits-Überraschung