"Dancing on Ice"-Aus für Nadine Klein: Fans gehen auf die Barrikaden

Ist das Ausscheiden der Ex-Bachelorette ungerecht?

Nadine Klein, 34, muss "Dancing on Ice" verlassen! Ein Schock für die Zuschauer, aber auch für die Ex-Bachelorette selbst, denn mit ihrem Aus hatte wohl niemand gerechnet ...

Eislauf-Aus für Nadine Klein

Große Enttäuschung bei Nadine Klein und Eislauf-Profi Niko Ulanovsky: Obwohl sie in der gestrigen "Dancing on Ice"-Show (22. November) eine solide Leistung erbrachten, reichte es am Ende nicht. Die ehemalige Bachelorette musste sogar ins gefürchtete Skate-Off und sich damit gegen Konkurrent André Hamann beweisen - letztlich entschied sich die Jury gegen die 34-Jährige.

Mit diesem vorzeitigen "Dancing on Ice"-Aus hatte offenbar niemand gerechnet - schon gar nicht Nadine selbst. Im Interview mit "Promiflash" konnte sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten:

Ich glaube, ich muss mich erst mal an den Gedanken gewöhnen, dass ich morgen nicht mehr auf dem Eis stehen werde. Ich kann gerade gar nicht viel dazu sagen, weil es so schlimm für mich ist.

Dabei hatte die Influencerin gerade erst ihr Herz ans Eislaufen verloren und hätte gerne noch mehr von sich gezeigt: "Ich weiß, dass ich nicht perfekt bin. Aber es wurmt mich, weil ich weiß, dass noch viel, viel mehr in mir steckt", so Nadine Klein weiter.

"Dancing on Ice"-Aus schockiert Fans

Doch nicht nur die 34-Jährige selbst ist geschockt darüber, dass sie ihre Schlittschuhe nach nur wenigen Wochen schon wieder an den Nagel hängen muss, sondern auch die Follower der sympathischen Ex-Bachelorette. Bei "Instagram" häufen sich die Kommentare verständnisloser Fans:

Das ist so ungerecht! Nur, weil du kein Drama hingelegt hast, wie manch andere Kandidaten.

Schade, richtig schade. Ich bin überzeugt, dass so viel mehr in dir steckt. [...] Meiner Meinung leider nicht gerechtfertigt.

Das war das unverdienteste Ausscheiden, dass es lange bei einer Show gab!

Warum bist du raus? Du warst meine Favoritin!

Unfassbar! Das ist null gerechtfertigt. Du hättest es absolut verdient, weiterzukommen. Schon, dass du ins Skate-off gewählt wurdest, war der absolute Schock, aber nun das Aus kann ich nicht nachvollziehen.

Sehr schade, dass ihr so unerwartet ausgeschieden seid.

Es ist so ungerecht!

Ungerechte Entscheidung der Jury.

Nadine, du warst bestimmt nicht die Beste, aber auf jeden Fall im guten Mittelfeld. [...] Dass  ein gutes Paar nach dem anderen gehen muss, ist für mich das Allerletzte!

Ich bin kein Fan, aber die Bewertung gestern war absolut ungerechtfertigt. Ihr seid um Klassen besser gewesen, als das andere Team.

So und ähnlich lauten die Reaktionen zum Ausscheiden der 34-Jährigen. Einige wünschen sich sogar, dass Nadine Klein und Schlittschuh-Profi Niko Ulanovsky durch einen unglücklichen Zufall wieder zurückkommen können: "Vielleicht sehen wir dich doch noch mal wieder, falls sich jemand verletzt, was ich natürlich keinem wünsche", meint ein User. Wundern würde das aber wahrscheinlich nicht, denn schon bevor "Dancing on Ice" im TV anlief, sorgten etliche Kandidaten mit Verletzungsmeldungen für Schlagzeilen.

Was meinst du: Ist das "Dancing on Ice"-Aus von Nadine Klein gerechtfertigt? Stimme in unserer Umfrage ab!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Dancing on Ice": Steht der Sieger schon fest?

Nadine Klein & Alex Hindersmann: Der wahre Trennungsgrund

Was sagst du zum "Dancing on Ice"-Aus von Nadine Klein?

%
0
%
0