"Dancing on Ice": Steht der Sieger schon fest?

"Hatte auch Pippi in den Augen"

Die Promis tun es schon wieder! Am vergangenen Wochenende startete eine neue "Dancing on Ice"-Staffel in Sat.1 und schon nach den ersten Auftritten hat sich deutlich herauskristallisiert, welcher Star im Finale den Sieg einfahren könnte ...

Eric Stehfest sorgt für Standing Ovations

Als erster prominenter Eiskunstläufer musste Unternehmer Jens Hilbert die Show verlassen. Die Höchstpunktzahl fuhr indes Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest ein, der die Jury und das Publikum mit seiner emotionalen Kür von den Stühlen riss. Der 30-Jährige betonte noch vor seinem ersten Auftritt, dass er seiner Mutter, die selbst Eiskunstläuferin war, die Kür widmen möchte. 

Gemeinsam mit seiner Partnerin Amani Fancy performte er zur Ballade "Someone You Loved" von Lewis Capaldi und sorgte für einen echten Gänsehautmoment, Standing Ovations und weinende Jury-Mitglieder.

Eine Leistung, da können Worte jetzt gar nicht mehr zu sagen,

schwärmte die sichtlich gerührte Jurorin Judith Williams.

 

Embed from Getty Images

 

Und auch Eiskunstlauf-Kommentator und Deutscher Meister Daniel Weiss war hin und weg von Erics und Amanis Auftritt:

Anfang Januar finden ja die Deutschen Meisterschaften in Oberstdorf statt, wenn das so weiter geht, bis zum Finale, und du steigerst dich weiter, ich persönlich werde dich dort anmelden.

Hier kannst du dir noch einmal Eric Stehfests Eiskunstlauf-Kür ansehen:

 

 

"Die Punktzahl fand ich nicht in Ordnung"

Mit 23 Punkten und der Promi-Bestleistung schaffte es der Schauspieler wenig überraschend in die zweite Runde! Fans des 30-Jährigen glauben schon jetzt, dass er am Ende den Sieg einfahren könnte - auch wenn Eric aus ihrer Sicht für seine emotionale Kür mehr Punkte verdient hätte:

Das war einfach nur traumhaft. Hatte auch Pippi in den Augen. Ich hoffe, du gewinnst 'Dancing on Ice'. Dein Ehrgeiz ist bewundernswert. Weiter so!

Eric hat es einfach drauf, ein Talent durch und durch. Faszinierende Ausstrahlung, magic moment!

Es war megaschön. Aber die Punktzahl fand ich nicht in Ordnung. Die haben mehr verdient.

War megaschön. Er hat eigentlich die volle Punktzahl verdient.

Toller Auftritt, aber echt viel zu wenig Punkte!,

schrieben die Zuschauer im Netz. Bleibt abzuwarten, wie sich der junge Papa in den kommenden Wochen bei "Dancing on Ice" schlägt - und ob er im großen Finale wirklich den Pokal mit nach Hause nehmen darf!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Peer Kusmagk: Erste Worte nach "Dancing on Ice"-Pleite

"Dancing on Ice": Die Trümmer-Truppe 2019