Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelcamp 2017: Auch psychisch kranke Hanka Rackwitz soll dabei sein

Dieses Abenteuer dürfte für die ehemalige TV-Maklerin eine Herausforderung werden

Hanka Rackwitz hatte in den letzten Jahren schwer zu kämpfen. Trotzdem - oder gerade deswegen? - will die Ex-TV-Maklerin wohl bei IBES mitmachen.  Zu Hanke könnte sich auch NDW-Star Fräulein Menke gesellen.  Franziska Menke landete in den 80ern einige Musik-Hits - hier bei einem Auftritt 1983. 

Die Plätze am Dschungelcamp-Lagerfeuer füllen sich: Laut "Bild" soll sich nun auch Ex-TV-Maklerin Hanka Rackwitz, 47, dem Abenteuer IBES stellen. Und das, obwohl der ehemalige "mieten, kaufen, wohnen"-Star zuletzt unter zahlreichen Zwangsstörungen litt. Doch Hanka bekommt noch weibliche Verstärkung, wie es heißt ... 

Hanka Rackwitz goes Dschungelcamp

Neues Promi-Futter fürs Dschungelcamp! Wie "Bild" berichtet, wird auch Hanka Rackwitz in wenigen Monaten den Flieger nach Down Under nehmen, um bei IBES mitzumachen. Kakerlaken-Challenges, Leben unter freiem Himmel, ein Plumsklo und ein Tümpel statt eines Badezimmers - all das sind Entbehrungen, die schon viele ehemalige Dschungelcamper an ihre Grenzen brachten.

TV-Maklerin litt unter schweren Zwangsstörungen

Hanka Rackwitz allerdings dürfte es umso schwerer fallen, diese Hürden zu nehmen, bestimmten ihr Leben zuletzt doch verschiedenste Zwangsstörungen, wie sie selbst in ihrem Buch "Ich tick nicht richtig" offen zugab. So litt Hanka an Waschzwang, Kontrollzwang, Hypochondrie und dem Borderline-Syndrom, erklärte noch im April gegenüber OK!:

Alleine im Urlaub einen Platz fürs Badetuch zu finden, wo kein Lutscherstiehl liegt, ein Drama! Bis ich erstmal im Wasser bin, ist Zeit vergangen. Und dann muss ich ja auch noch barfuß zum Wasser gelangen, dann bin ich fertig.

Hanka erhoffte sich damals Hilfe in einer Klinik zu bekommen. Eine Konfrontationstherapie könnte das Dschungelcamp für die 47-Jährige allemal werden ... 

Mischt auch Fräulein Menke IBES auf?

Doch Hanka ist nicht allein. Neben anderen potenziellen IBES-Anwärtern wie Jens Büchner, Marc Terenzi und Sarah Joelle Jahnel wird wohl auch "Neue Deutsche-Welle"-Star Fräulein Menke mit von der Partie sein. Franziska Menke, wie die Sängerin eigentlich heißt, wurde Anfang der 80er Jahre mit Hits wie "Tretboot in Seenot" "Traumboy" und "Hohe Berge" bekannt.