Endlich! Hier ist die Fortsetzung von "Tatsächlich ... Liebe"

Der Weihnachtsfilm kommt zurück mit jeder Menge kultiger Lieblings-Szenen

Die Fortsetzung von Im Sequel zu Und Thomas Brodie-Sangford sucht wieder bei Liam Neeson Rat.

Endlich ist sie da: Die Fortsetzung des Weihnachtsklassikers "Tatsächlich ... Liebe"! Für den "Red Nose Day" drehten die Macher des Kultstreifens einen 17-minütigen Kurzfilm darüber, wie es mit den Charakteren nach 14 Jahren weiter geht... und selbstverständlich sind Hugh Grant, Liam Neeson und Co. in ihren Paraderollen wieder mit an Board!

"Tatsächlich ... Liebe 2" ist da!

Der Film "Tatsächlich ... Liebe" avancierte in den letzten Jahren zu einem echten Weihnachtsklassiker. Keine Adventszeit vergeht ohne jede Menge Kekse, Eierlikör und eben dem schnulzigsten (und herzerweichendsten) Streifen über die Liebe. Kein Wunder also, dass die meisten Herzen höher schlugen, als bekannt wurde, dass der Kultfilm ein Sequel bekommt. 14 Jahre mussten die Fans auf ein Fortsetzung des wohl "schönsten Weihnachtsfilm aller Zeiten" warten. Doch jetzt ist er endlich da und hier könnt Ihr das ganze 17-Minuten-Spektakel sehen...

Doch vorab noch ein paar Infos, die ihr über "Tatsächlich ... Liebe 2" wissen solltet:

1. Sequel zum "Red Nose Day"

Die Mini-Fortsetzung von "Tatsächlich ... Liebe" wurde anlässlich des "Red Nose Days" gedreht, eine Spendenaktion zugunsten der Kinderhilfe. Im März wurde der Kurzfilm in Großbritannien ausgestrahlt, jetzt konnte man die Stars auch in den USA zum dortigen "Red Nose Day" im TV sehen. Der US-Sender NBC hat den langersehnten Film jetzt auch für alle ins Netz gestellt. Yayy!

2. Hugh Grant tanzt wieder

Jaa, richtig gelesen, Hugh Grant alias der Premierminister tanzt wieder ausgelassen durchs Haus - aber diesmal mit einer noch grandioseren Musikauswahl! - Andrew Lincoln steht wieder mit Schildern vor Keira Knightleys Tür, Colin Firth versteht seine Liebste wieder nicht und Thomas Brodie-Sangford alias Sam sucht wieder bei Liam Neeson Rat in Sachen Liebe. Keine Sorge also, die kultigsten Lieblingsszenen aus dem Originalfilm finden auch im Sequel ihren Platz. Puh!

3. Worte über die Liebe

Auch in dem Kurzfilm von "Tatsächlich ... Liebe" kommt selbstverständlich die Liebe nicht zu kurz. Ob mit tiefgründigen Worten von Bill Nighy, amüsanten Sprüchen auf Marks Schildern oder einer berührenden Ansprache des Premiers vor versammelter Presse: Die "Tatsächlich ... Liebe"-Stars treffen wieder einmal mitten ins Herz. Nur einer fehlt dabei: Alan Rickman als Familienvater Harry. Er verstarb 2016 mit 69 Jahren. Und doch findet er in kleinen "Harry Potter"-Anspielungen und berührenden Worten seinen Platz in der Fortsetzung.

Hier ist das ganze Video zu "Tatsächlich Liebe 2" (Red Nose Day Acutally):