"Gilmore Girls"-Spoiler: DAS denkt "Jess" über die letzten 4 Worte

Milo Ventimiglia äußerte sich erstmals über das schockierende Ende des Serien-Revivals

Die Geschichte zwischen In Die Wendung bringt  Drehbuchautorin Amy Sherman-Palladino sieht  Statt mit dem Vater ihres Kindes ist 

Freude? Entsetzen? Mit gemischten Gefühlen reagierten "Gilmore Girls"-Fans weltweit auf das spektakuläre Ende des gefeierten Serien-Comebacks "A Year in Life". "Rorys" letzte vier Worte markierten vielmehr einen erneuten Cliffhänger als einen Abschluss der Geschichte. Aber was denkt eigentlich "Jess"-Darsteller Milo Ventimiglia, 39, über die überraschende Wendung?

Wie geht es weiter mit den "Gilmore Girls"?

Achtung, Spoiler! Wenn du nicht schon alle vier Folgen von "Gilmore Girls: A Year in Life" gesehen hast, solltest du jetzt lieber nicht weiterlesen ... 

Denn was "Rory Gilmore" (Alexis Bledel) ihrer Mutter "Lorelai" am Ende beichtete, ließ vielen Fans den Kaffee in den Händen gefrieren. "Mum, ich bin schwanger." Zack, bumm - und Ende! Nach diesen folgenschweren Worten fiel der Vorhang und die Millionen Fans blieben mit der Frage allein: Wenn "Logan Huntzberger" der Vater ist, kommt "Rory" dann doch noch mit ihm zusammen - wo er doch mit Odette verlobt ist? Und was wird eigentlich aus dem sympathischen Underdog "Jess Mariano", der - so viel wird im Verlauf des "Gilmore Girls"-Revivals klar! - noch immer an seiner Ex hängt?

Parallelen zwischen "Logan" und "Christopher"

Wie gut, dass Drehbuchautorin Amy Sherman-Palladino bereits einen Hinweis darauf gab, in welchem Zusammenhang das spektakuläre "Gilmore Girls"-Ende zu sehen ist. "Logan" stelle für sie eine Parallele zu "Rorys" Vater "Christopher" dar, mit dem "Lorelai" schon lange nicht mehr zusammen ist. Aha! Das würde womöglich bedeuten, dass "Jess" im Umkehrschluss das sein könnte, was "Luke" heute für "Lorelai" ist - nämlich ein liebender Freund und sogar Ehemann. 

Milo Ventimiglia: "'Jess' wird für sie kämpfen"

Aber lassen wir doch "Jess"-Darsteller Milo Ventimiglia selbst zu Wort kommen. Im Gespräch mit "Entertainment Weekly" erklärte der 39-Jährige jetzt seine Sichtweise zu "Rorys" Schwangerschaft:

Wird es so sein, dass sie von 'Logan' schwanger ist und 'Jess' für sie kämpfen wird und 'Logan' wird der Arsch sein? Oder wird es so sein, dass 'Logan', der reiche Kerl, für sie kämpfen wird und 'Jess' der Arsch ist? Ich weiß es nicht. Ich glaube, es ist 'Logans' Kind und 'Jess' wird für sie kämpfen.

O.M.G. Wenn das nicht nach einer spektakulären Fortsetzung schreit, wissen wir auch nicht ...!