Melody Haase: "Ich habe Marius angespuckt, was extrem respektlos ist"

Nach "Adam sucht Eva" bricht das DSDS-Sternchen zusammen

Bei „Adam sucht Eva“ wollte Melody Haase ihren Mr. Right finden. Die 23-Jährige dachte, den in Profi-Kitesurfer Marius Hoppe, 24, gefunden zu haben. Doch statt mit der großen Liebe endet die Show für sie mit einer Spuck-Attacke und bitteren Tränen.

Melody Haase bereut Spuck-Attacke

Heute läuft die finale Folge „Adam sucht Eva“. Für einige der Kandidaten endete die Show so wie sie sollte: Bastian Yotta und Natalia Osada sind Berichten zufolge ein Paar. Für andere lief es weniger gut. Melody Haase weinte nun im Interview mit „Promiflash“ um ihren Marius.

Ich bereue alles sehr. Wie es auseinander gegangen ist.

Marius Hoppe lässt Melody stehen

Nachdem sie Profisportler Marius Hoppe auf der Insel getroffen hatte, verliebte sie sich in ihn. Doch er entscheidet sich am Ende der Show gegen sie. Ihre Reaktion? Sie spuckt ihm ins Gesicht. Später reist sie in die Heimat des 24-Jährigen, nach Teneriffa, um sich mit ihm auszusprechen. Doch zu dem Treffen erscheint er nicht. Zu viel für die Brünette.

Ich würde Marius gerne sagen, was ich ihm schon so oft gesagt habe: Dass es mir leid tut,

so Melody gegenüber "Promiflash". 

Scheint, als wäre sie nach dem Trip ins Paradies zurück auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

"Adam sucht Eva" heute um 22:15 bei RTL.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!