"Grumpelstilzchen": Liz Hurley plaudert über Hugh Grant

Nur wegen dem tollen Sex blieben sie 13 Jahre zusammen

Liz Hurley plaudert offen über ihren Ex Hugh Grant. So ein hübsches Paar waren Hugh Grant und Liz Hurley 1999. Was Hugh Grant wohl zu den Äußerungen sagt?

Die Prominenten räumen derzeit mit Bettgeschichten über ihre Verflossenen auf, so scheint es. Nachdem gerade Robin Wright mit ihrem Sexleben prahlte, das besser denn je sei, plauderte nun Liz Hurley, 49, über ihren Ex Hugh Grant, 54. Er kommt dabei allerdings deutlich besser weg als Sean Penn. Schade nur, dass der Schauspieler nicht immer der charmante Engländer ist, den er in seinen Filmen mimt…

Eigentlich ist Hugh Grant bekannt für seinen britischen Charme, doch scheinbar ist er diesbezüglich ein wirklich guter Schauspieler. Zumindest behauptet Liz Hurley, seine Ex, mit der er 13 Jahre lang zusammen war, er sei „nervig“.

Ehrliche Worte von Liz

Die Schauspieler sind noch immer sehr gute Freunde, weswegen Liz auch kein Problem damit zu haben scheint, in Bravos „Watch What Happens Live“-Show mit Andy Cohen besonders ehrlich über ihren Verflossenen zu sprechen.

Mr. Charming ist nervig?!

„Ich liebe ihn, aber er ist sehr nervig“, so die Schauspielerin, die ihre neue Serie „The Royals“ promotete. Dieser Charakterzug war schließlich auch der Grund, weswegen sich die beiden 2000 trennten.

"Grumpelstilzchen"

„Meine Freunde nannten ihn immer Grumpelstilzchen. Er ist mürrisch“, erklärt Liz Hurley. Im Englischen steht das Wort „grumpy“ für „mürrisch“, daher das Wortspiel, das zu Hughs Spitznamen führte. Dass das Rumpelstilzchen ohnehin schon einen mürrischen Charakter hatte, wird durch diese leichte Abänderung nochmal betont.

Mürrisch aber gut im Bett

Und obwohl Hugh Grant gegenüber Cohen als Trennungsgrund nannte, der Sex sei „im Sande verlaufen“, gibt ihm seine Ex 10 von 10 Punkten für seine Fähigkeiten als Lover. „Ich war 13 Jahre mit ihm zusammen!“, erklärt sie.

Trotz dieser Meinungsverschiedenheit und Hugh Grants mürrischem Charakter sind die beiden Freunde geblieben. Und zwar so gute, dass Liz Hurley ihn 2002 zum Patenonkel ihres Sohnes machte.

Sieh dir jetzt Liz Hurley im Video an!