Nach Trennung von Mandy: Mesut Özil meldet sich erstmals zu Wort

Das schreibt er in seinem ersten Posting nach dem Liebes-Aus

Seit wenigen Tagen haben die Fans Gewissheit: Mesut Özil, 26, und Mandy Capristo, 24, sind getrennt. Während sie sich auf ihren Job bei „DSDS“ zu konzertieren versucht, musste der Fußballer am Wochenende einen riesigen Shitstorm über sich ergehen lassen. Jetzt meldet er sich erstmals bei Facebook zu Wort.

Sie galten lange als eines der Traumpaare in der deutschen Promi-Welt. Sie die berühmte Sängerin und er der erfolgreiche Kicker. Ihre Liebe schien keine Grenzen zu kennen. Doch nun mussten sie feststellen, dass auch ihre Beziehung zerbrechen kann und man sich neu orientieren muss.

Mesut dankt seinen Fans

Zwar hüllen sich beide nach wie vor in Schweigen, was die genauen Gründe für das Liebes-Aus sind, doch zumindest zeigt sich Mesut wieder aktiv auf Facebook. Dort bedankt er sich bei seinen Fans für einige gezeichnete Bilder von ihm.

 

 

Shitstorm wie weggeblasen

Auch die geballte Ladung Hass, die er am Wochenende abbekam, scheint sich nun in Luft aufgelöst zu haben. Denn unter den neusten Kommentaren findet man selten ein böses Wort, stattdessen heißt es „Wir lieben dich, Mesut“ oder „Wir vermissen dich und wünschen dir eine schnelle Genesung!“

In Zukunft sollte man mit keiner direkten Erklärung bezüglich Mandy rechnen, es ist aber schön zu sehen, dass er noch immer Fans hat, die ihn unterstützen, egal was ist.