Nick Gordon hat die Reha-Klinik verlassen

Wird der Lebensgefährte von Bobbi Kristina zurück ins Leben finden?

Das Besuchsverbot, welches die Familie von Bobbi Kristina, ihm auferlegt hat, erträgt Nick Gordon sehr schwer. Nach seinem Interview mit dem Psychologen Dr. Phil, kann sich Nick Gordon seine Probleme eingestehen. Bereits seit dem 31. Januar liegt seine Freundin Bobbi Kristina im Koma. Bobbi Kristina hat den Verlust ihrer Mutter Whitney Houston nicht ertragen.

Es ist ein Familiendrama. Ein Dominostein fällt um und reißt alle Steine um sich herum mit sich. Doch nun scheint es, als würde sich der Lebensgefährte von Bobbi Kristina Brown, 22, zurück ins Leben kämpfen. Wie das "People"-Magazin berichtet, hat Nick Gordon, 25, die Reha-Klinik verlassen.

Ist Nick Gordon nun clean?

Es wird noch mehr Zeit benötigen bis Nick Gordon wieder fest mit beiden Beinen im Leben steht. Der Freund, der im Koma liegenden Bobbi Kristina Brown, war Anfang März aufgrund von Drogenmissbrauch und wegen akuter Selbstmordgefahr in den Rehab eingeliefert worden. Während seiner Zeit in der Klinik, soll Nick Gordon zwei Mal versucht haben sich das Leben zu nehmen. Besonderes das Besuchsverbot, welches die Familie von Bobbi Kristina ihm auferlegt hat, habe den 25-Jährigen hart getroffen. Doch die Klinik soll ihm geholfen haben. Angeblich sei er clean. Nun lebt Nick wieder bei seiner Mutter Michelle.

Auf Twitter postet er nun: "Zurück, als hätte ich etwas zurück gelassen". Was verbirgt sich hinter dieser Aussage? Des weiteren präsentiert er seinen neuen Leitsatz.

Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren die ich nicht ändern kann. Die Courage die Dinge zu verändern, die ich ändern kann. Und die Weißheit, den Unterschied zu erkennen.

Nick hat nur ein Ziel

Klingt ganz danach als hätte Nick Gordon viel aus der Therapie mitgenommen. Doch was hat der 25-Jährige nun vor hat zu verändern und was wird er ab jetzt hinnehmen? Nach seiner Entlassung soll Nick nur ein Ziel haben, seine Freundin Bobbi Kristina wiederzusehen. Insider haben dem "People"-Magazin verraten:

Er ist verzweifelt über das, was gerade vor sich geht. Er will sie unbedingt sehen und ist traurig über viele Dinge. Dass es ihr so schlecht geht, nimmt ihn sehr mit und auch, dass das Verhältnis zu ihrer Familie so schwierig ist.

Doch was wird Nick Gordon tun, wenn die Familie Brown ihm weiterhin den Kontakt verwehrt?