"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Große Sorge um Gerald

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Große Sorge um Gerald

Windhoek - Anna Heiser macht sich große Sorgen um ihren Mann Gerald, der ungeplant ins Krankenhaus musste.

Gerald Heiser küsst Anna Heiser am Strand© Instagram/Anna Heiser
Anna Heiser sorgt sich um ihren Gerald

Anna Heiser: Thrombose-Verdacht bei Gerald 

Im Netz teilt Anna Heiser (33) regelmäßig ihren Alltag mit ihren Fans, die guten sowie die schlechten Momente. In letzter Zeit scheint vor allem Letzteres zu überwiegen: Nachdem ihr Hund Alfie kürzlich überraschend verstorben ist, sorgt die "Bauer sucht Frau"-Bekanntheit sich nun um ihren Mann Gerald. "Wir mussten gestern spontan nach Windhoek fahren, da es bei Gerald den Verdacht auf Thrombose gab. Dies musste im Krankenhaus untersucht werden", meldete sie sich in ihrer Instagram-Story mit einer Hiobsbotschaft.

Gerald habe zuerst mit einem Notdienst vor Ort gesprochen, da sein Bein aus bislang unbekannten Gründen entzündet sei, Schmerzen hätte er schon länger gehabt: "Es war so, dass Geralds Bein schon vor einer Woche wehgetan hat, vorgestern haben wir gesehen, dass es ziemlich geschwollen und auch warm ist." Die Mitarbeiter vor Ort hätten ihm geraten, sich weiter durchchecken zu lassen, allerdings fehlten im Krankenhaus vor Ort die notwendigen Geräte. Auch Anna verstand keinen Spaß: "Bei Thrombose gibt es echt keinen Spaß, meine Oma ist nämlich mit einer Lungenembolie so gestorben." Die Blondine sei "da schon mit vorbelastet", weshalb sie sich ihren Mann und die Kinder geschnappt hat und umgehend nach Windhoek gefahren ist.

Keine Thrombose: Gerald Heiser weiterhin unter Beobachtung

Die Untersuchungen in Windhoek hätten zum Glück ergeben, dass es sich nicht um Thrombose handelt, so Anna. Sie sei sehr froh darüber, die 200 Kilometer zum Krankenhaus auf sich genommen zu haben, "weil man ja nie weiß", was passieren könnte. Denn tatsächlich gibt es noch keine komplette Entwarnung für Gerald: "Der Arzt meinte, dass wir das beobachten müssen und wenn es schlimmer wird, muss Gerald ins Krankenhaus. Er hat jetzt Antibiotika und andere Medikamente bekommen. Wir hoffen einfach, dass dann die Schwellungen runtergehen, was auch immer das ist."

Derzeit ruhe Gerald sich erst einmal aus. Wir wünschen gute Besserung!

Verwendete Quellen: Instagram