"Bauer sucht Frau"-Star Narumol David: Die Geheimnisse von Bauer Josefs Frau

"Bauer sucht Frau"-Star Narumol David: Die Geheimnisse von Bauer Josefs Ehefrau

Narumol fand 2009 bei "Bauer sucht Frau" ihre große Liebe in Bauer Josef. Sprüche wie "Ich bin fick und fertig" machten die Thailänderin zur Kultkandidatin der RTL-Kuppelshow. Doch hinter ihrer strahlenden Fassade stecken dunkle Geheimnisse. OKmag.de zeigt dir Narumols bewegtes Leben von ihrer Kindheit bis heute.

Narumol David: Schwieriges Leben in Thailand

Narumol David wurde am 17. Mai 1965 in Südthailand geboren. Ihr Vater war Friseur, ihre Mutter Schneiderin. "Wir waren keine armen Leute. Wir hatten immer genug zum Leben", erinnert sie sich später in einem Interview.

Trotzdem war Narumols Kindheit alles andere als einfach. Als sie acht Jahre alt war, erlitt ihre Mutter ihren ersten Schlaganfall und war anschließend gelähmt. Nach weiteren Attacken nahm sie sich das Leben. Die kleine Narumol musste sich seitdem um ihre beiden Schwestern und ihren Bruder kümmern. Die spätere "Bauer sucht Frau"-Kultkandidatin hatte schon damals große Träume, so wollte sie Stewardess oder Krankenschwester werden. Doch die Realität sah anders aus, Narumol übernahm nach der Schule zusammen mit ihrem damaligen Freund den Gemüsestand ihrer Eltern.

Die Beziehung zu ihrem Vater Sompoth war damals schwierig. Jahrzehntelang hatten die beiden keinen Kontakt, erst 2018 kam es zur Versöhnung. Während einer Asien-Reise mit Bauer Josef besuchte Narumol ihren Vater. Dass sie sich mit ihrem Elternteil wieder angenähert hat, hat einen traurigen Grund. "Papa ist inzwischen sehr krank. Schlaganfall, Diabetes, das Herz ... Ja, ich muss Papa helfen. Ich muss ihm vergeben. Vergessen werde ich aber nie!", erzählt sie damals.

Narumol war gerade einmal 18, als sie ihr erstes Kind, Sohn Jack, bekam. An dessen Vater hat sie traumatische Erinnerungen.

Er behandelte mich wie einen Hund. Mir war klar: Er betrügt mich. Die Frau wurde sogar schwanger von ihm. Mein Mann verlangte von mir, dass sie zu uns zieht,

schildert sie in einem Interview. Ein Jahr lang hätte Narumol mit Sohn Jack, ihrem Partner und dessen Geliebte zusammen gelebt. "Dann zerbrach alles. Irgendwann konnte ich nicht mehr", so Narumol weiter.

Zweiter Schicksalsschlag: Narumols erster Ehemann starb an Krebs

Bei einem Besuch in Deutschland lernte Narumol ihren späteren Ehemann Günther kennen und entschied sich für die Liebe dazu, nicht in ihre Heimat Thailand zu ihrem Sohn Jack zurückzukehren. Narumol und ihr Mann wurden Eltern der kleinen Jenny. 17 Jahre waren die Zwei glücklich verheiratet, bis Narumol einen schrecklichen Schicksalsschlag erlitt: Günther verlor 2008 im Alter von gerade einmal 53 Jahren seinen Kampf gegen Lungenkrebs. Der Krebs sei sehr aggressiv gewesen, es habe keine Chance auf Heilung gegeben, erinnert Narumol sich in einem Interview:

Es ging furchtbar schnell. Von der Diagnose der Ärzte bis zum Ende blieben ihm nur wenige Monate. Er war nach kurzer Zeit gelähmt. Irgendwann hatte er gar keine Kraft mehr, musste in die Klinik.

Narumol und Tochter Jenny besuchten ihn bis zum Schluss im Hospiz. Bis heute hat die TV-Bekanntheit den Tod ihres ersten Mannes nicht richtig verarbeitet. Gemeinsam mit Bauer Josef besucht sie regelmäßig Günthers Grab in Kiel.

"Bauer sucht Frau" 2009: Narumol findet in Bauer Josef erneut die große Liebe

Obwohl die Trauer um ihren Mann Günther groß war, entschied Narumol sich ein Jahr später zu einer Teilnahme an der fünften Staffel der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau". Es sollte sich als die richtige Entscheidung herausstellen. Milchbauer Josef Unterhuber lud Narumol und Mitstreiterin Michaela auf seinen Hof in Bayern ein. Die sprachliche Barriere machte es Narumol und Josef anfangs schwer. Doch mithilfe von Moderatorin Inka Bause näherten der Landwirt und die Thailänderin sich Folge für Folge an und am Ende konnte die lebensfrohe Frau Josefs Herz tatsächlich für sich gewinnen.

Diese Sprüche machten Narumol zur Kultkandidatin von "Bauer sucht Frau"

Doch nicht nur in Josefs Herz sicherte Narumol sich einen Platz. Die 1,51 Meter kleine Frohnatur wurde auch bei den "Bauer sucht Frau"-Zuschauern schnell zum Liebling, was wohl nicht zuletzt an ihrem Akzent und ihren lustigen Sprüchen lag. Nach einer Seilbahnfahrt mit Bauer Josef entfuhr Narumol etwa:

Ich bin fick und fertig.

An ihr neues Leben als Bäuerin musste die Thailänderin sich erst gewöhnen. Doch ihr war von Anfang an klar: "Ikk kämpfe durch."

Narumols Motto: "Bringt Zeit viel Geduld", äußerte sie immer wieder während der "Bauer sucht Frau"-Dreharbeiten. Ob sie damit die Weisheit "Kommt Zeit, kommt Rat" meint? Man weiß es bis heute nicht.

Und auch dieser Satz von Narumol bleibt unvergessen: Auf die Frage, ob die Thailänderin sich Kinder mit ihrem Landwirt wünscht, entgegnete sie: "Ja, wenn du dat schaffst!" Heute wissen wir: Ja, er hat es geschafft!

Bauer Josef und Narumol: So ging es nach "Bauer sucht Frau" weiter

Ein Jahr nachdem Narumol und Bauer Josef sich bei der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennen und lieben gelernt haben, gaben sie sich das Jawort. Ein weiteres Jahr später, 2011, kam ihre gemeinsame Tochter Jorafina zur Welt. Besonders tragisch: Jorafina sollte eigentlich ein Zwillingskind sein, doch den zweiten Fötus verlor Narumol in der Frühphase der Schwangerschaft. So schilderte die TV-Bekanntheit es zumindest zunächst.

Fehlgeburts-Tragödie "Ich erwartete Vierlinge"

Später revidierte Narumol diese Aussage und machte das ganze Ausmaß der Tragödie öffentlich:

In der zehnten Schwangerschaftswoche gab es einen riesigen Schock. Mein Körper hat sich plötzlich gewehrt. Es kam zur Katastrophe. In meinem Buch habe ich geschrieben, dass ich Zwillinge verloren habe. Das Grausame ist: Es waren Drillinge! Ich hatte ja Hormone genommen und erwartete Vierlinge. Und in ein paar Sekunden hatte ich drei Babys verloren. Ich bin mit Josef sofort zum Frauenarzt gerast, doch dafür war es natürlich viel zu spät. Aber das Wunder: Ein Kind ist uns geblieben.

Jorafina ist der ganzer Stolz ihrer Eltern. Eigentlich wollte das Kultpaar seiner Tochter ein Geschwisterchen schenken, doch das hat nicht geklappt. Bis heute lebt die kleine Familie auf Josefs Bauernhof in Pittenhart im bayerischen Chiemgau. Narumols Tochter Jenny wohnt ganz in der Nähe vom Hof.

2016 musste die Familie dort eine schwere Zeit durchstehen. Narumol wurde mit Schlaganfallsymptomen in ein Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise bestätigte sich der Verdacht nicht, trotzdem hatte sie anschließend lange mit gesundheitlichen Beschwerden zu kämpfen.

Sohn Jack hat Narumol in den vergangenen Jahren zwei Enkelkinder geschenkt. Doch das Verhältnis zu ihm ist schwierig, weshalb die TV-Bekanntheit die beiden Mädchen noch immer nicht kennengelernt hat.
 

Weitere TV-Auftritte von Narumol

2018 feierte Narumol mit ihrer Familie ihr TV-Comeback. In der RTLZWEI-Sendung "Echt Familie – das sind wir" wurde der Alltag der Bäuerin, Landwirt Josef und ihrer Tochter Jorafina dokumentiert.

Anschließend wurde es ruhig um das "Bauer sucht Frau"-Kultpaar. Erst 2021 kehrte Narumol auf die TV-Bildschirme zurück – ohne Bauer Josef. Die TV-Bäuerin war Kandidatin der zweiten Staffel von "Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand". Doch von Anfang an hatte Narumol mit Heimweh zu kämpfen, weshalb sie ihre Mitstreiter unter Tränen darum bat, sie aus der Show herauszuwählen. Narumols Wunsch wurde erfüllt. In Folge fünf entschieden die Neuankömmlinge Cosimo Citiolo und Julia Jasmin Rühle, dass die Kuppelshow-Bekanntheit gehen muss.

Im gleichen Jahr war Narumol in der ersten Staffel der Sendung "GRIP – Promi Kart Masters" zu sehen. Zusammen mit Andrej Mangold trat sie für das Team "Kampf der Realitystars" an und kämpfte sich auf den zweiten Platz.

"Narumol & Josef - unsere Geschichte geht weiter": Neue Doku mit dem "Bauer sucht Frau"-Kultpaar

Am 28. September 2022 wurde die erste Folge von "Narumol & Josef – Unsere Geschichte geht weiter!" ausgestrahlt. In der RTLZWEI-Sendung dreht sich alles um die Hochzeitsvorbereitungen der "Bauer sucht Frau"-Stars. Denn nach über zehn Jahren Ehe und vielen Auf und Abs wollen Narumol und Josef bei einer Hochzeit nach thailändischer Tradition ihr Ehegelübde erneuern. Dabei fangen sie ganz von vorn an. In der ersten Folge geht der Landwirt vor seiner Frau sogar auf die Knie und stellt ihr erneut die Frage alle Fragen.

© RTLZWEI
Bauer Josef fragt seine Narumol zum zweiten Mal, ob sie ihn heiraten möchte.

Die vierteilige Doku-Reihe gibt aber nicht nur Einblicke in die Hochzeitsvorbereitungen des "Bauer sucht Frau"-Paares, sondern entführt die Zuschauer auch in Narumols Heimat, wo sie ihre Familie besucht.

"Narumol & Josef – Unsere Geschichte geht weiter!" läuft seit dem 28. September 2022 für vier Wochen immer mittwochs um 20:15 Uhr auf RTLZWEI und ist außerdem auf RTL+ verfügbar.

Verwendete Quellen: RTL, RTLZWEI, Bild, Das neue Blatt

Lade weitere Inhalte ...