Brad Pitt & Angelina Jolie: Schock-Bilder aufgetaucht

Brad Pitt & Angelina Jolie: Heftige Gewaltvorwürfe - Schock-Bilder aufgetaucht

Ein verhängnisvoller Flug im Privatjet soll das Ehe-Aus zwischen Brad Pitt, 58, und Angelina Jolie, 47, besiegelt haben. Jetzt sind Polizeiakten aufgetaucht aus denen hervorgeht, was wirklich an Bord des Fliegers geschah. Besonders schockierend: Bilder beweisen, dass Angelina körperlich angegangen wurde.

Brad Pitt: "Du machst diese Familie kaputt"

Schon lange spekuliert die Welt-Öffentlichkeit über einen ganz bestimmten Vorfall im Leben von Brad Pitt und Angelina Jolie: Im Jahr 2016 sind die beiden zusammen mit ihren Kindern in einem Privatjet unterwegs gewesen. An Bord kam es offenbar zum Streit, Brad Pitt soll Sohn Maddox gegenüber handgreiflich geworden sein. Danach lag die Ehe in Scherben und ein erbitterter Scheidungskrieg entbrannte.

Jetzt sind FBI-Akten aufgetaucht, aus denen noch mehr erschreckende Details hervorgehen - und die lassen den Hollywoodstar nicht gerade in einem guten Licht dastehen.

Nach fast sechs Jahren soll Angelina Jolie im April anonym Klage gegen das FBI eingereicht haben. Sie wirft der Behörde vor, nicht in einem Fall häuslicher Gewalt ermittelt zu haben. Das berichtet jetzt "Puck News". Aus der Akte gehe hervor, dass Brad Pitt auf dem Flug angetrunken gewesen sei. Er habe Angelina Jolie an die Toilettenwand gedrängt, mehrmals geschüttelt, sie mit Bier übergossen und gebrüllt: "Du machst diese Familie kaputt."

Angelina Jolie schützte ihre Kinder

Zwei ihrer Kinder, deren Namen in dem Bericht geschwärzt wurden, "waren draußen vor der Tür, weinten und fragten: ‘Bist du okay Mama?’" Brad Pitt soll daraufhin geschrien haben:

Nein, Mama ist nicht okay. Sie ruiniert diese Familie. Sie ist verrückt.

Laut Angelina Jolie hätte daraufhin eines ihrer Kinder, vermutlich Maddox, zurückgeschossen: "Es ist nicht sie, du bist es, du A–." Brad Pitt sei darüber so aufgebracht gewesen, dass er auf das Kind zustürmte "als wolle er angreifen."

In diesem Moment hätte sie Brad Pitt in einen Würgegriff genommen, um ihn zurückzuhalten. Er hätte versucht, sich daraus zu befreien, indem er sich nach hinten warf und sie in die Sitze hinter ihnen schubste. Dabei habe sie Verletzungen am Rücken und am Ellbogen erlitten, meint Angelina Jolie.

Schwarz-Weiß-Fotos von genau diesen Verletzungen sind in den Akten enthalten. Dazu kommen handgeschriebene Notizen, die offenbar von ihren Kindern stammen, enthalten Beschreibungen des Vorfalls.

Warum ging der Fall nie vor Gericht? "TMZ" berichtete, dass FBI und Staatsanwaltschaft damals zusammen beschlossen hätten, den Fall zu den Akten zu legen. "Alle Parteien waren sich einig, dass in diesem Fall aufgrund mehrerer Faktoren keine strafrechtliche Anklage erhoben werden würde", hieß es angeblich. Doch das letzte Wort ist hier offenbar noch nicht gesprochen.

Verwendete Quellen: TMZ, Puck News, New York Post/Page Six, People.com, Entertainment Tonight, RadarOnline

Lade weitere Inhalte ...