Calantha Wollny: Das ganze Drama um die Wollnys und Cataleya

Calantha Wollny: Das ganze Drama um die Wollnys und Cataleya

Seit Anfang 2020 sorgen sich die Fans um Calantha Wollny. Immer wieder kam es zu Auseinandersetzungen innerhalb der Familie, bis die Mutter einer Tochter ganz von der Bildfläche verschwand. Doch was ist eigentlich los bei der jungen Frau und ihrer Familie?

Zoff ums Sorgerecht von Cataleya Wollny

Es waren krasse Anschuldigungen, die Calantha Wollny gegen ihre Mutter Silvia Wollny erhebt. Die Mehrfach-Mama soll ihre eigene Tochter beim Jugendamt gemeldet haben. Das veröffentlichte die damals 19-Jährige im Februar 2020. 

Mama hat mitbekommen, dass ich ausziehen möchte. Ich hatte vor ein paar Monaten schon mal mit ihr darüber gesprochen. Und dann hat sie halt gesagt, dass sie dann das Jugendamt informieren wird. (…) Vor einer Woche hat die Mama dann das Jugendamt informiert,

so Calantha auf Instagram. 

Laut Calantha Wollny sei Silvia der Meinung, dass sie sich nicht richtig um Töchterchen Cataleya kümmern könne. Außerdem sei sie "dreckig" und nicht in der Lage, die Kleine ausreichend zu versorgen. Dennoch wolle die junge Mutter darum kämpfen, ihr Kind wiederzubekommen: "Ich werde dafür kämpfen, dass mein Kind wieder bei mir ist. Ich lasse mir die Kleine nicht wegnehmen“, schrieb sie in ihrer Story.

Wie wir wissen, lebt die kleine Cataleya noch immer (Stand Aug. 2022) bei Silvia Wollny und ihrem Lebensgefährten Harald Elsenbast. Sogar für ihre "Auswanderung auf Probe" haben sie Calanthas Tochter mit in die Türkei genommen.

Calantha Wollny erhebt Vorwürfe gegen Silvia

Nur wenige Tage nach dem Streit ums Sorgerecht der kleinen Cataleya, schießt Calantha erneut im Netz gegen Mama Silvia. In einem sehr ausführlichen "Instagram"-Statement verriet sie ihrer Community daraufhin, dass sie angeblich von Mama Silvia nicht ernst genommen werde und von ihrer eigenen Familie keine Unterstützung bekomme: 

Ich finde es traurig, sobald man eine andere Meinung in dieser Familie hat, dass man direkt fertiggemacht wird, nur weil man nicht so sein möchte oder leben möchte, wie sie.

Doch damit nicht genug. Weiter heißt es: "Meine Mutter ist kein perfekter Mensch - im Gegenteil! Im Fernsehen zeigt sie, dass sie eine liebevolle Mutter ist, die immer Verständnis, für ihre Kinder hat. Genau, diese Wörter würde ich mir wünschen, wie sie sich der ganzen Welt präsentiert. Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschrien." Aus Calanthas Sicht spielt das Familienoberhaupt in der Doku-Soap "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" also nur eine Rolle. Ein harter Vorwurf! 

Nur wenige Tage danach kehrte wieder Ruhe im Hause Wollny ein. Calantha entschuldigte sich öffentlich bei ihrer Familie und gab zu, sich von falschen Menschen beeinflusst lassen zu haben. Doch der Frieden hält nicht ewig ...

Wer ist der Vater von Cataleya Wollny?

Im Gegensatz zu den anderen Vätern der dritten Wollny-Generation hat man den Vater der kleinen Cataleya noch nie im TV gesehen. Peter, der Mann von Sarafina Wollny und Vater der Zwillinge Casey und Emory, sowie Florian Köster, Vater von Celina und Anastasia sind ein fester Bestandteil der Sendung "Die Wollnys – eine schrecklich große Familie" und wohnen mit Silvia und Co. unter einem Dach. Und auch der Papa von Lavinias Tochter Haylie, Tim Katzenbauer, tritt in der Show vor die Kamera. Cataleyas Papa und Calanthas Verlobter hingegen, möchte nicht in die Öffentlichkeit. Sein Name ist Mason und er ist gebürtiger Russe. Mit kleinen On-Off-Phasen sind Mason und Calantha schon seit 2015 ein Paar.

In einer Fragerunde auf Instagram verriet Mason 2021, dass er zur Familie seiner Freundin kaum Kontakt habe. Er kenne sie kaum, obwohl Calantha schon im Alter von 14 Jahren mit ihm zusammen kam. Auf die Frage, ob er denn bewusst nichts mit Silvia und Co. zu tun haben wolle, antwortete Mason deutlich:

Mit Caly schon, mit der Familie nicht.

Er möchte sich von der Familie Wollny fernhalten und ist an keinem Miteinander interessiert. 

Calantha Wollny: Rückzug von Instagram

Immer wieder machen sich die Fans von Calantha Sorgen um die junge Mutter. Im Laufe der Zeit hat sich ihr Verhalten in den sozialen Netzwerken verändert. Ihre Aktivität auf Instagram nahm deutlich ab. Immer wieder nahm Calantha sich eine Auszeit. Unter ihren Fotos wimmelt es zu dieser Zeit nur so von Kommentaren, die darauf aufmerksam machen, wie traurig die junge Mutter wirkt. Mit leerem Blick schaut sie auf den Bildern in die Kamera, macht meist Selfies aus der gleichen Perspektive. Auch kurze Videos, in denen sie mit Tränen in den Augen in die Kamera guckt, sind besorgniserregend. Dazu sorgen ihre kryptischen Bild-Beschreibungen für Verwirrung. Außerdem fällt den Fans auf, dass man Cataleya nur noch ohne ihre Mutter sieht. Entweder in den Storys ihrer Tanten oder mit Oma Silvia auf RTLZWEI. Von Calantha im TV keine Spur mehr. 

Eine Tatsache, die bei Calanthas Followern für große Verwirrung sorgt. Auf dem Account der Wollny-Tochter häuften sich die Fragen der Fans, denn die befürchteten sogar, dass die 21-Jährige still und heimlich aus der TV-Show ausgestiegen ist. Doch damit nicht genug: Auch dass ihre zweijährige Tochter weiterhin im Fernsehen zu sehen ist, wirft bei einigen die Frage auf, ob Calantha ohne Cataleya ausgezogen sein könnte. 

 

Dramatische Enthüllung von Calantha Wollny

Im November 2021 bricht Calantha Wollny dann endlich ihr Schweigen und bestätigt, was viele Fans schon lange vermutet haben. Ihr geht es nicht gut! Auf Instagram schreibt die damals 21-Jährige:

Wenn du denkst, dass du mich verletzen kannst ... Wurde gemobbt in der Schule, zusammengeschlagen, jeden Tag verprügelt, hab eine Fehlgeburt hinter mir, falsche Freunde sowie vergewaltigt. Also sagt mir nicht, was ich tun und lassen soll ...

Schlimme Ereignisse, die bislang nie öffentlich thematisiert wurden. Im August 2022 macht Calantha dann erneut auf sich und ihre Vergangenheit aufmerksam – und was sie preisgibt, schockiert!

"Hey, ich bin Caly, ich bin 21 Jahre alt. Ich habe schon sehr viele schlimme Dinge in meinem Leben mitgemacht", beginnt sie ihren herzzerreißenden Post. Sie sei "ausgegrenzt" und "gemobbt" worden, "in der Schule wurden mir die Daumen mit Rasierklingen aufgeschnitten." Doch es kommt noch schlimmer: "Mit 9 Jahren musste ich mit ansehen, wie meine Mutter fast vor meinen Augen stirbt und in einen Leichensack gepackt wurde."

Ihre Mutter habe immer versucht, sie "vor dem bösen Mann zu beschützen." Der "böse Mann hat mich/uns geschlagen. Einen Maulkorb tragen wir dazu auch noch." Der "böse Mann", den Calantha nicht beim Namen nennt, scheint der Grund für ihr Verschwinden aus der Familie und damit auch aus der Sendung zu sein:

Ich fühlte mich zu Hause nicht mehr wohl wegen alledem, was der böse Mann tat oder getan hat, und dann haute ich ab von zu Hause. Alle dachten, ich mache es aus Spaß, aber in einem Haus zu leben, wo man jahrelang misshandelt wurde (nicht von meiner Mutter), ich habe mich dort nicht sicher gefühlt.

Doch wo ist sie hingegangen? Eine Frage, die sich die Fans der Wollnys bereits seit Längerem stellen. Calantha klärt auf. Sie habe "einen Menschen getroffen, der mir sofort einen sicheren Schlafplatz geboten hat, und dies tut er noch bis heute." Ob sie bei ihrem Freund Mason untergekommen ist, ist unklar.

Verwendete Quellen: Instagram, RTLZWEI

Lade weitere Inhalte ...