Celine Dion: Traurige Prognose - "Vielleicht kehrt sie nie zurück"

Celine Dion: Traurige Prognose - "Vielleicht kehrt sie nie zurück"

Es scheint Ewigkeiten her, dass Superstar Céline Dion, 54, für ihre Fans gesungen hat. Und vielleicht wird sie das auch nie wieder tun, befürchtet ein Insider. Denn die "My Heart Will Go On"-Sängerin ist unheilbar krank. Kränker, als sie es sich eingesteht. 

Schock für Fans von Celine Dion: Sängerin ist unheilbar krank

Große Sorge um die kanadische Sängerin Celine Dion: Vor einigen Tagen gab sie sichtlich bewegt via Instagram bekannt, dass sie am "Stiff-Person-Syndrom" leidet, einer neurologischen Störung, die Betroffene zur "menschlichen Statue" macht. Die Krankheit ist unheilbar. Auch beim Singen werde sie beeinträchtigt, so die 54-Jährige. 

Dion hatte die Europa-Konzerte ihrer "Courage World Tour" im Frühjahr schon einmal verschoben und auch damals schon über Muskelkrämpfe geklagt. Später gab sie Entwarnung, sie fühle sich "etwas besser", auch wenn sie manchmal immer noch Krämpfe habe. Alle Konzerte, die von Februar bis April 2023 stattfinden sollten, werden nun auf März und April 2024 verschoben. Informationen von AFP zufolge sind die deutschen Städte Köln, Berlin, München, Hamburg und Mannheim betroffen. Einige Konzerte von Céline Dion, die im Mai, Juni und Juli stattfinden sollten, werden sogar ganz gestrichen.

Es macht mich sehr traurig, euch heute mitteilen zu müssen, dass ich nicht in der Lage sein werde meine Tour in Europa im Februar fortzusetzen,

erklärte die Sängerin betroffen. 

"Quellen glauben, sie könnte womöglich nicht auf die Bühne zurückkehren"

Doch ist es überhaupt realistisch, dass Celine Dion 2024 wieder die Bühne betritt? Oder überhaupt jemals wieder? Der Las-Vegas-Journalist Scott Roeben hegt im Gespräch mit "PageSix" Zweifel: 

Die Leute haben mir gesagt, dass Celine einige Zeit nicht mehr auftritt - vielleicht gar nicht mehr. 

Roeben begleitet Dions Schaffen bereits eine ganze Weile und verfügt über ein Netzwerk an Kontakten aus dem Umfeld der Sängerin. "Meine Quellen glauben, sie könnte womöglich nicht auf die Bühne zurückkehren", so die düstere Prognose des Reporters. 

Wer kümmert sich jetzt um sie? "Seit Renés Tod ist es sehr schwierig"

"PageSix" zitiert eine weitere Quelle, die sich sorgt, wie es für die 54-Jährige nun weitergeht. Denn 2016 starb Dions große Liebe René Angélil (†73) an Speiseröhrenkrebs. 

Seit René tot ist, ist es sehr schwierig. Er ist nicht mehr da, um sie zu beschützen. Céline hat sich bei allem auf ihn verlassen – ihr Management, ihre Finanzen, ihre Musikproduktionen – und es ging bergab seit seinem Tod.

"Wenn ihr das weggenommen wird, ist es umso tragischer"

Zwar stünden ihr ihre drei Söhne, René-Charles, 21, sowie die Zwillinge Nelson und Eddy, 12, zur Seite, dennoch besteht die Sorge, dass sie ansonsten mit ihrer schweren Krankheit auf sich allein gestellt ist. 

Sollte eine Rückkehr auf die Bühnen der Welt nicht möglich sein, bricht für die "I'm Alive"-Sängerin eine Welt zusammen, denn auf Instagram bekräftigte sie:

Singen ist alles, was ich kenne. Das habe ich mein ganzes Leben lang gemacht und es ist das, was ich am liebsten tue.

Roeben bestätigt das: "Wenn es um Celine geht, ist Singen nicht etwas, das du tust - es ist etwas, das du bist." Und ergänzt:

Wenn ihr das weggenommen wird, ist es umso tragischer. 

Verwendete Quellen: US-"Life&Style", AFP, Instagram, PageSix, US-"OK!"

Lade weitere Inhalte ...