Christin Okpara: Der wahre Grund für ihr Dschungelcamp-Aus

Christin Okpara: Der wahre Grund für ihr Dschungelcamp-Aus - Hat sie RTL belogen?

Nach dem Dschungelcamp-Aus von Christin Okpara, 25, kommen jetzt immer mehr Details ans Licht, was sich wirklich hinter den Kulissen der RTL-Sendung abgespielt haben soll …

  • Christin Okpara wurde durch Jasmin Herren beim Dschungelcamp 2022 ersetzt
  • Laut RTL gab es "Unstimmigkeiten" zu ihrem Impfstatus
  • Offenbar hat die TV-Kandidatin die Produktion belogen und einen gefälschten Impfausweis genutzt

Christin Okpara: "Das war für mich noch lange nicht das Ende"

Mit Christin Okpara im Dschungelcamp war bereits viel Drama vorprogrammiert — doch dazu wird es jetzt nicht mehr kommen. Zumindest wird die 25-Jährige das Format nicht wie geplant aufmischen. Weil sich laut RTL kurz vor Beginn der Sendung "Unstimmigkeiten zum Impfstatus" der Kandidatin ergeben hätten, musste der Sender offenbar Konsequenzen ziehen. Statt Christin wird stattdessen Jasmin Herren, 43, in den afrikanischen Dschungel ziehen. Die Fans von Christin sind derweil noch immer geschockt und rätseln über die Hintergründe des plötzlichen Exits.

Das TV-Sternchen meldete sich jetzt bei Instagram zu Wort:

Ich bin halt eine Persönlichkeit — ich kann sehr gut austeilen. Man muss mit so einer Persönlichkeit auch gut einstecken können. Und das kann ich sehr gut.  Aber ich verspreche euch: Das war für mich noch lange nicht das Ende.

Details und Hintergründe zum derzeitigen Geschehen in Südafrika und vor allem, was genau das Problem bezüglich ihres Impfstatus ist, offenbarte Christin allerdings nicht.

Laut Informationen der "Bild" soll sich Christin derzeit in Quarantäne befinden und ihr Privat-Reservat nicht verlassen dürfen. Die 25-Jährige begab sich nach eigenen Angaben vor wenigen Stunden allerdings erneut auf eine Safari. Es werde sich bereits darum gekümmert, einen Rückflug nach Deutschland zu organisieren: "Ein Einzug von ihr ist komplett ausgeschlossen, deshalb wird sie wohl nicht länger als nötig dortbleiben."

Genutzte Quellen: Instagram, Bild, RTL

Lade weitere Inhalte ...