Gina-Lisa Lohfink: Damit hat niemand gerechnet!

Gina-Lisa Lohfink: Damit hat niemand gerechnet! - "Ich habe jetzt neue Brüste und einen neuen Arsch. Let's go!"

Gina-Lisa Lohfink, 35, ist nicht gerade für ihre prüde Art bekannt. Die Blondine hat sich daher nun ein neues Geschäftsmodell überlegt: Nach der neuesten OP geht es nun mit "OnlyFans" los.
  • Gina-Lisa Lohfink hat sich erneut unters Messer gelegt
  • Die Kult-Blondine trägt nun Körbchengröße 85F
  • Demnächst möchte sie mit "OnlyFans" anfangen

Gina-Lisa Lohfink: Brust-OPs und "OnlyFans"

Sie ist eine der wenigen Kandidatinnen, die auch nach ihrer Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" noch im Gedächtnis geblieben ist: Kult-Blondine Gina-Lisa Lohfink. Die Kurven-Queen mit der frechen Schnauze war seitdem bereits in mehreren Reality-TV-Shows zu Gast, und auch auf Instagram hat sie sich eine treue Fangemeinde aufgebaut. Zu ihren Markenzeichen gehört unter anderem auch ihr unbeschwerter Umgang mit der Freizügigkeit.

Welche zusätzliche Einnahmequelle wäre für einen Influencer von Gina-Lisas Kaliber also nahe liegender als die im letzten Jahr bekannt gewordene Plattform "OnlyFans"? Das scheint sich nun auch Gina-Lisa gedacht zu haben, denn nach ihrem neuesten Eingriff unter dem Messer möchte sie nun ebenfalls wie Laura Müller und Co auf "OnlyFans" aktiv werden.

Gina-Lisa Lohfink: Bald auf "OnlyFans"? 

Die Blondine macht schon lange mehr kein Geheimnis daraus, dass an ihrem Körper nicht alles echt ist. Wie sie nun verriet, hat sie sich jetzt erneut die Brüste und den Po vergrößern lassen. Gegenüber der "Bild" schwärmte sie nun über ihre Körbchengröße 85F:

Ich habe jetzt meinen Traumbusen.

Gemacht hat ihr den ein Promi-Arzt in Brüssel. Gina-Lisa verrät:

Als ich dort war, hab ich Katie Price getroffen. Die hat sich dort liften lassen. 

Zusätzlich hat sie sich nun den Po aufspritzen lassen und ist damit nun bereit für "OnlyFans", denn auf der Erotik-Plattform ließe sich einfach eine Menge Geld verdienen:

Ich habe Interesse, OnlyFans zu machen. Das ist mir so durch den Kopf gegangen. Ich habe mich da mal mit ein paar Mädels unterhalten, was die da so verdienen. Mein lieber Herr Gesangsverein.

So hätte sie von einem Mädchen erfahren, das durch die Plattform 4.000 Euro im Monat verdient, eine andere würde sogar 150. 000 Euro verdienen. Die Blondine malt sich Ähnliches aus, immerhin würde sie schon jahrelang Angebote für Pornodrehs und Ähnliches bekommen. Wie viel sie tatsächlich bei "OnlyFans" zeigen wird, weiß sie noch nicht:

Müssen tue ich gar nichts! Ich kann das ja entscheiden.

Gina-Lisa ist jedenfalls optimistisch, dass ihr "OnlyFans" einiges einbringen wird:

Also, ich habe jetzt neue Brüste und einen neuen Arsch. Let's go!

Verwendete Quelle: Bild

Lade weitere Inhalte ...