GNTM: Krasse Casting-Lüge aufgeflogen!

GNTM: Kandidatin Sophie gibt Casting-Lüge zu

Um Teilnehmerin bei "Germany's Next Topmodel" zu werden, würden viele Mädchen wohl so einiges tun. Auch Modelanwärterin Sophie, 18, griff zu Tricks – und war bei ihrer Bewerbung nicht ehrlich.

  • Aktuell läuft die 17. GNTM-Staffel
  • Nur noch 12 Kandidatinnen sind im Rennen
  • Sophie überrascht mit einer Beichte

GNTM 2022: Kandidatin Sophie polarisiert

Sophie Dräger gehört wohl zu den präsentesten Teilnehmerinnen der diesjährigen "Germany's Next Topmodel"-Staffel. Seit der ersten Folge fällt die 18-Jährige vor allem mit ihrem Ehrgeiz auf, was jedoch nicht bei allen Zuschauern gut ankommt. Sophie möchte jedoch unbedingt den Siegertitel bekommen und als Model durchstarten. Umso größer ist der Frust bei ihr, dass sie schon mehrfach zu Castings eingeladen wurde, sich bisher jedoch erst ein Kunde für sie entschieden hat.

Heidi Klum scheint dennoch an Sophies Modelqualitäten zu glauben und schickt sie Woche für Woche eine Runde weiter. Beinahe hätte die Brünette jedoch gar nicht die Möglichkeit bekommen, sich der Modelmama zu beweisen …

Beim Casting gelogen

Sophies Ehrgeiz machte sich schon beim Casting bemerkbar. Im Interview mit Luisa Crashion für deren YouTube-Kanal sprach die Studentin jetzt über ihre Erfahrung bei GNTM. So verriet sie, alles daran gesetzt zu haben, in die Sendung zu kommen. Um sich ihren Traum zu erfüllen, ließ Sophie sich sogar eine kleine Lüge einfallen:

Ich bin ehrlich, ich habe ein bisschen gelogen, was meine Größe angeht. Ich hatte noch ein bisschen das alte Bild im Kopf, dass ich so nah wie möglich den Maßen entsprechen muss. Deshalb habe ich gesagt, ich bin 1,74 Meter, obwohl ich 1,73 Meter bin. Und ich hab auch meine Hüfte zwei Zentimeter schmaler geschummelt.

Beim Casting wurde Sophie dann aber gemessen – und natürlich flog ihre Mogelei auf.

Ich habe dann voll auf überrascht getan und meinte: 'Was?! Ich bin nur 1,73 Meter und nicht 1,74 Meter groß? Das überrascht mich jetzt!',

erinnerte sie sich. Sophie hatte Glück. Nicht nur, dass sie in einer Diversity-Staffel gelandet ist, in der die Maße und das Alter der Kandidatinnen zweitrangig sind, sondern vor allem auch, dass ihre die Produktion die Lüge nicht übel genommen hat.

Wie es für Sophie bei "Germany's Next Topmodel" weitergeht, erfahren die Zuschauer immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Verwendete Quelle: YouTube

Lade weitere Inhalte ...