"Goodbye Deutschland"-Caro Robens: Jetzt kommt die taurige Wahrheit ans Licht

"Goodbye Deutschland"-Caro Robens: Jetzt kommt die traurige Wahrheit ans Licht

Caro Robens, 43, ist leidenschaftliche Bodybuilderin. Durch den Sport hat die "Goodbye Deutschland"-Bekanntheit sich über Jahrzehnte hinweg optisch sehr verändert. Obwohl sie im Netz regelmäßig schmerzhafte Beleidigungen über ihr Aussehen ertragen muss, strotzt Caro nur so vor Selbstbewusstsein. Es gab jedoch auch eine Zeit in ihrem Leben, in der sie von Selbstzweifel geplagt war.

Caro Robens: Heftige Kritik für ihr Aussehen

Caro Robens und ihr Ehemann Andreas gehören zu den beliebtesten Teilnehmern von "Goodbye Deutschland". Vor über zehn Jahren wanderte das Paar nach Mallorca aus. Dort erfüllten sie sich unter anderem ihren Traum von einem eigenen Fitnessstudio und einem Diner. Auf Instagram halten Caro und Andreas ihre Fans auf ihrem gemeinsamen Account über ihr Leben auf der Sonneninsel auf dem Laufenden. Unter den Followern befinden sich jedoch nicht nur Fans der TV-Stars, sondern auch Kritiker. Vor allem Caro muss wegen ihres Looks so einiges einstecken. Regelmäßig schreiben ihr User, dass sie maskulin wirke.

Sie können mir Leid tun, so wie sie aussehen. Nicht mehr fraulich, eher wie ein Mann.

Wer ist der Typ?

Ich finde diese Frau irgendwie gruselig,

sind nur ein paar Beispiele, die unter Fotos von Caro zu finden sind.

Caros optische Wandlung: Dieser traurige Grund steckt dahinter

Die ehemalige "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmerin scheinen derartige Kommentare nichts auszumachen – im Gegensatz zu vielen anderen Influencern löscht sie kritische Reaktionen zumindest nicht. Das Selbstbewusstsein, das Caro heute ausstrahlt, hatte sie als junges Mädchen jedoch nicht. In der VOX-Doku "Caro und Andreas - 4 Fäuste für Mallorca" offenbart sie:

Ich war ein ganz, ganz schüchternes Kind. Ich habe meinen Mund eigentlich nie aufbekommen. Ich war immer etwas dicker, etwas rundlicher, habe mir nie wirklich gut gefallen.

Im Alter von 15 oder 16 Jahren entdeckte Caro dann ihre Liebe zum Bodybuilding. Der Körper der gebürtigen Wuppertalerin veränderte sich und sie lernte sich selbst zu lieben. Heute hat die TV-Bekanntheit nichts mehr mit dem einst unsicheren Mädchen gemeinsam. "Alle Leute, die sich nicht auskennen, sagen: 'Mensch, die nimmt Anabolika. Die ist muskulös'. Wenn sie meinen, soll sie der Meinung bleiben", so Caro. Zwar steht die 43-Jährige auch zu ihren Beauty-Eingriffen. Ihr Muskel-Body sei jedoch das Ergebnis knallharter Disziplin, betonte Caro.

Verwendete Quellen: Instagram, VOX

Lade weitere Inhalte ...