"Goodbye Deutschland"-Peggy Jerofke: Details über Danni Büchner enthüllt

"Goodbye Deutschland"-Peggy Jerofke: Details über Danni Büchner enthüllt - Kein Kontakt zum Patenkind

"Goodbye Deutschland"-Star Peggy Jerofke, 42, ist Patentante von Danni Büchners, 44, Sohn Diego, doch sehen tut sie diesen nicht.
  • Danni Büchner erklärte Peggy Jerofke zur Patentante ihres Sohns Diego
  • Nach einem Streit mit Danni hat Peggy keinen Kontakt mehr zu ihrem Patenkind
  • Daran hat sich nichts geändert, wie sie nun verriet

"Goodbye Deutschland"-Peggy Jerofke: Sie sieht ihr Patenkind nicht

Die "Goodbye Deutschland"-Stars Peggy Jerofke und Danni Büchner verstanden sich einst so gut, dass Danni Peggy sogar zur Patentante ihres Sohnes Diego erklärte. Doch nach einem Zerwürfnis zwischen den beiden Frauen hatte Diego keinen Kontakt mehr zu Tante Peggy. Auch wenn der Streit schon mehrere Jahre her ist, scheinen die alten Wunden nach wie vor tief zu sitzen, denn wie Peggy nun auf Instagram verriet, bekommt sie den kleinen Diego weiterhin nicht zu Gesicht.

"Goodbye Deutschland"-Peggy Jerofke: Streit mit Danni Büchner hält weiter an

Während einer "Ja oder Nein"-Fragerunde auf Instagram möchte ein Fan von Peggy wissen, ob sie wieder Kontakt zu ihrem Patenkind hat. Die traurige Antwort, hinterlegt mit einem Bild wie Peggy am Strand liegt, das Kind auf ihrem Rücken, verrät sie daraufhin:

Nein.

Doch wieso nicht? 

Nach dem Tod von Dannis Ehemann Jens Büchner, mit dem sie an "Goodbye Deutschland" teilgenommen hatte, entschieden sich ihre Auswandererkollegen Peggy und deren Freund Steff Jerkel dazu, gemeinsam mit Danni die Faneteria der Büchners zu führen. Nachdem Peggy und Steff bereits Anschaffungen für das Lokal gemacht hatten, entschied Danni sich dann jedoch plötzlich für Marco und Tamara Gülpen als Geschäftspartner - Peggy und Steff saßen daraufhin dann ohne ein Projekt für die Saison da. Kein Wunder also, dass die Stimmung getrübt ist. Das sich das jedoch auf Diego auswirkt, bedauert Peggy. Bereits 2020 sagte sie gegenüber D-Kais:

Ich habe keinen Kontakt zu Diego. Wir sehen uns, seitdem der Kontakt zu Danni unterbrochen ist, natürlich nicht mehr, aber, wenn irgendwas sein sollte, man bekommt das ja mit, durch die Medien, durch 'Goodbye Deutschland', wenn irgendwas wäre, dann wäre ich da. Auch wenn wir uns zu den Geburtstagen nicht sehen können, habe ich für ihn wirklich etwas angelegt, was ich ihm persönlich zu seinem 18. Geburtstag als Patentante überreichen werde.

"Nicht gut, wenn ich dahinkomme und Danni und ich reißen uns die Haare aus"

Sobald er groß ist, will sie ihm dann aber erklären, weshalb sie so lange keinen Kontakt zu ihm gehabt hat:

Ich werde ihm die Situation erklären. Ich hoffe, dass er sie dann versteht, dass es halt einfach nicht passt. Und es ist für den Kleinen auch nicht gut, wenn ich dahinkomme und Danni und ich reißen uns da die Haare aus. Ich stehe 100-prozentig dazu, aber wir haben null Kontakt.

Schade, dass sich die Situation auch zwei Jahre später immer noch nicht geändert hat. Aber wer weiß: Vielleicht gehen die beiden "Goodbye Deutschland"-Stars ja nach dieser öffentlichen Enthüllung einen Schritt aufeinander zu - zu wünschen wäre es wohl allen Beteiligten.

Verwendete Quellen: Instagram, D-Kais, promisundmehr.de

Lade weitere Inhalte ...