Harry Styles: "Er will kein Familienzerstörer sein"

Harry Styles & Olivia Wilde: "Er möchte nicht als Familienzerstörer dastehen"

Eskalation bei den Filmfestspielen von Venedig! Der Streit mit Florence Pugh, 26, überschattet die Liebe von Harry Styles, 28, und Olivia Wilde, 38.

Harry Styles & Olivia Wilde: Es kam zum Knall!

Ausgerechnet bei der Premiere ihres Films „Don’t Worry Darling“ kam es zum ersten großen Knall: Hauptdarsteller Harry Styles weigerte sich, auf dem roten Teppich neben seiner Freundin und der Regisseurin des Streifens, Olivia Wilde, zu posieren.

Was bei dem Paar für Stress sorgte? Co-Star Florence Pugh! Die machte nämlich schon im Vorfeld Ärger, weil sie sich immer wieder negativ über den Film äußerten und die Beziehung von Harry und Olivia nicht gutheißt. Der Sänger verliebte sich nämlich während der Dreharbeiten in die Filmemacherin.

"Es hat Flo sauer gemacht, dass Olivia und Harry übereinander hergefallen sind"

Das Problem: Zu diesem Zeitpunkt war Olivia wohl noch mit dem Komiker Jason Sudeikis zusammen, der auch gelegentlich mit den beiden gemeinsamen Kindern ans Set kam.

Olivia Wilde mit Ex-Verlobtem Jason Sudeikis und den gemeinsamen Kindern Daisy und Otis
© Getty Images
Glücklichere Zeiten: Mit Jason Sudeikis (M.) hat Olivia Wilde die beiden Kinder Daisy (l.) und Otis. Nun streiten sich die beiden um das Sorgerecht. 

Das stürzte Florence, die mitbekam, wie es zwischen Harry und ihrer Regisseurin funkte, offenbar in einen moralischen Gewissenskonflikt.

Es hat Flo richtig sauer gemacht, dass Olivia und Harry zwischen den Takes immer wieder übereinander hergefallen sind,

berichtet ein Mitglied der Filmcrew. „Es war für alle ein unangenehmes Gefühl, wenn Jason mit den Kids zu Besuch kam“, so der Setmitarbeiter weiter.

Richtig eskaliert sei die Lage aber, als Florence dann Olivia zur Rede stellte.

Sie hat ihr gesagt, dass sie es nicht gut findet, dass sie mit Harry rummacht und ihr Verlobter nichts davon weiß,

verrät ein Augenzeuge. Die US-Amerikanerin wiederum soll der Engländerin daraufhin
zu verstehen gegeben haben, dass sie das alles nichts angehe – und das hat die ihr wohl noch immer nicht verziehen.

Zur Pressekonferenz zum Film in Venedig erschien sie erst gar nicht und zum Red Carpet kam sie erst ganz kurz vor Vorstellungsbeginn.

Gruppenbild der Premierenfeier "Don't Worry Darling" in Venedig mit Harry Styles und Olivia Wilde
© Getty Images
Auf dem roten Teppich machten alle Beteiligten gute Miene zum bösen Spiel ...

Außerdem ignorierte Florence einen Instagrampost von Olivia, in der diese den Film anteaserte und ihre Leistung in den höchsten Tönen lobte. Florence selbst rührte überhaupt nicht die Werbetrommel. Dabei hat sie das sonst immer gemacht, wenn sie etwas zu promoten hatte ... 

Harry Styles geht auf Abstand zu Olivia Wilde: "Er fürchtet um sein Image"

Dass das ganze Drama rund um ihr Kennenlernen jetzt an die Öffentlichkeit gelangt
 ist, soll Harry so sauer gemacht haben, dass er 
lieber auf Abstand zu
 Florence und auch zu
 Olivia gegangen ist.


Er fürchtet um sein 
Image und will nicht
 als der Familienzerstörer dastehen,

weiß ein Kumpel des Engländers. „Außerdem geht es um den Film und nicht um ihre Beziehung. Deswegen hat er in Venedig Abstand von Olivia genommen, was zu Zoff zwischen ihnen führte. Dadurch hatte sie das Gefühl, er steht nicht zu ihr.“

Hoffentlich konnten sie das auf dem Rückweg im Flieger klären ... 

Text aus der OK!-Printausgabe von: Julia Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – jeden Mittwoch neu am Kiosk

Lade weitere Inhalte ...