Johnny Depp: Endlich! Rätsel um Fingerkuppe gelöst

Johnny Depp: Endlich! Rätsel um Fingerkuppe gelöst

Es war eines DER Themen im Prozess zwischen Johnny Depp, 59, und Amber Heard, 36: Wer hat ihm die Fingerkuppe abgesäbelt, er oder sie? Er behauptet sie, sie behauptet er. Bisher unveröffentlichte Gerichtsdokumente bringen nun Licht ins Dunkle und scheinen die Frage ein für alle Mal zu beantworten.

Johnny Depp: Wer hat seine Fingerkuppe abgeschnitten?

Johnny Depp und Amber Heard stritten sich jahrelang vor Gericht, bis dieses schließlich Johnny recht gab, woraufhin Amber nun zehn Millionen US-Dollar an ihren Ex zahlen muss. Dass sie das Geld gar nicht aufbringen kann, sorgte zwar für einige Schlagzeilen, doch viel mehr als Ambers Schulden-Drama interessieren sich die Menschen weltweit dafür, ob eine ganz bestimmte Frage im Prozess geklärt worden ist: Wer hat Johnnys Fingerkuppe in jener verhängnisvollen Nacht abgesäbelt?

Tatsächlich gab es dazu im Saal eine Aussage, die jedoch nie an die Öffentlichkeit geraten ist - bis jetzt. 

Johnny Depp: "Sie hat seinen gottverdammten Finger abgeschnitten"

Denn ausgerechnet die Chefin von Ambers Schwester hat in bisher unveröffentlichten Dokumenten ausgepackt, und das nicht zugunsten der "Aquaman"-Darstellerin. Während Johnny behauptet hat, die Verletzung sei entstanden, weil Amber ihn mit einer Wodka-Flasche abgeworfen hat,  behauptete die Blondine, er habe sich die Wunde während eines betrunkenen Wutanfalls selbst zugefügt. Wie herausgekommen ist, hat Ambers Schwester Whitney Henriquez Johnnys Version bestätigt - basierend auf einem Telefongespräch, welches sie mit der Schauspielerin geführt hat. Ihre ehemalige Chefin Jennifer Howell will während des Telefonats im Raum gewesen sein und alles gehört haben. Das habe sie laut der "New York Post" unter Eid ausgesagt. Was genau sie in dem Moment gehört hat, in dem Amber ihrer Schwester von dem Vorfall erzählte, verriet Howell vor Gericht:

Sie schrie nur: "Jetzt hat sie es getan. Sie hat seinen gottverdammten Finger abgeschnitten." Und ich schob meinen Stuhl zurück. Und dachte mir: Was?

Whitney habe ihrer Chefin gegenüber wortwörtlich gesagt "sie hat ihm den Finger abgeschnitten." Daraufhin "rannte sie aus der Tür und sagte: 'Ich muss jemanden anrufen.' " 

Um sicherzugehen, wollte Johnnys Anwältin Camille Vasquez wissen, wen Ambers Schwester mit "er" und "sie" gemeint habe. Daraufhin bestätigte Jennifer Howell: "Es waren Amber und Johnny – und sie hatte offenbar eine Flasche geworfen und ihm den Finger abgeschnitten."

Puh, ganz schön heftig. Doch damit scheint auch diese Frage ein für alle Mal geklärt zu sein...

Verwendete Quelle: New York Post

Lade weitere Inhalte ...