Kim Gloss: Spott wegen Babyname

Kim Gloss: Spott wegen Babyname

Kim Gloss, 29, ist zum zweiten Mal Mama geworden. Nun endlich hat sie den Namen ihrer Tochter mit ihren Fans geteilt - doch diese reagieren anders als erwartet.

Kim Gloss: So heißt ihr Baby

Kim Gloss schwebt voll und ganz im Familienglück. Vergangenen Sommer hat sie ihren Alexander Beliaikin geheiratet, im Juli kam dann ihr erstes gemeinsames Kind auf die Welt. Ihre neunjährige Tochter Amelia hat ein Geschwisterchern bekommen - eine kleine Schwester! Die Vorfreude ist groß, und auch die Fans freuen sich mit der kleinen Familie. Und während Kim sonst sämtliche Baby-Updates mit ihren Followern teilt, selbst wenn sie dafür Kritik einstecken muss wie bei ihrer Entscheidung, einen Wunschkaiserschnitt durchführen zu lassen, so fehlte ein entscheidendes Detail bisher: der Name. Doch nun hat die Sängerin auch diese Info verraten - und die Fans reagieren anders, als gedacht.

Kim Gloss: Babyname sorgt für Kritik

Auf Instagram teilte Kim die frohe Botschaft mit ihren Fans mittels eines süßen Fotos. Während ihr Alexander behutsam den Arm um Kim gelegt hat, hält diese ihre neugeborene Tochter schützend im Arm. Die Kleine liegt mit geschlossenen Augen eingekuschelt an der Brust ihrer Mutter und scheint sich an dem Fotografen nicht zu stören. Zu dem Foto schreibt Kim:

Ich möchte mich einmal vorstellen – mein Name ist Golda.

Während der goldige Name bei vielen Fans gut ankommt, wie die zahlreichen Herz-Emojis in den Kommentaren beweisen, sind andere Follower dem Namen gegenüber etwas skeptisch. Vermehrt wird hervorgehoben, wie der Name der kleinen Golda später in der Schule wahrgenommen werden wird. So schreibt ein User:

Ich kann das schon hören, später in der Schule: Gauda.

Ein weiterer Follower teilt die Meinung:

Wenn die größer ist, ist das Mobben vorprogrammiert, ich sag nur Gouda.

Ein Fan fasst zusammen, was viele zu denken scheinen:

Das Foto ist super schön und die Kleine richtig süß. Aber ob ihr ihr mit dem Namen einen Gefallen getan habt, sieht man dann ab der Schule.

Ob Kim und Alexander sich die Kommentare zu Herzen nehmen werden? Immerhin sind sie eigentlich glücklich und zufrieden mit ihrer Namenswahl.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...