Kim Kardashian: Pete Davidson enthüllt fiese Sex-Geheimnisse

Kim Kardashian: Autsch! Pete Davidson enthüllt schlüpfrige Sex-Geheimnisse

Seitdem Kim Kardashian, 41, und Pete Davidson, 28, getrennte Wege gehen, steht die Frage im Raum, was denn nun der Trennungsgrund war. Wohingegen hier bisher keine Klarheit besteht, ist eine andere Sache nicht zu übersehen: Pete ist verletzt! Und in seinem Frust enthüllte er kürzlich schlüpfrige Sex-Geheimnisse aus seiner gemeinsamen Zeit mit Kim, was der Unternehmerin so gar nicht gefallen dürfte ...

Kim Kardashian & Pete Davidson: Rätselraten um Trennungsgrund

Die Fans waren schockiert als es vor knapp zwei Wochen hieß: Die einstigen Turteltauben Kim Kardashian und Pete Davidson gehen nun getrennte Wege. Dabei schienen die beiden in den vorherigen Monaten mehr als glücklich miteinander.

Seit dem Bekanntwerden des Liebes-Aus sind schon etliche Gerüchte oder Vermutungen in Bezug darauf im Umkreis, warum sich das Paar getrennt hat. So äußerte ein enger Vertrauter von Kim vor knapp einer Woche, dass der 28-jährige Pete der 41-jährigen Kim im Nachhinein dann doch etwas zu unreif wäre. Zudem soll Kim auf lange Frist auch keine Lust auf eine Fernbeziehung gehabt haben.

Die Fans des Reality-Stars vermuteten auch schnell, dass die Trennung von "Kete" etwas mit Kims Ex, Rapper und Designer Kanye West, zu tun habe. Und ganz so abwegig ist die Vermutung auch nicht, dass dieser seine Finger mit im Spiel hatte ... Oder ist doch was dran, an der angeblichen Liebelei zwischen Kim und Hollywood-Schauspieler Orlando Bloom?

Was der Trennungsgrund auch gewesen sein mag, ziemlich eindeutig scheint mittlerweile, dass Kim sich von Pete getrennt hat - und nicht andersherum. Und Pete ist gekränkt und verzweifelt ... War ihm das Anlass genug, schlüpfrige und kränkende Sexgeheimnisse über seine Ex in die Öffentlichkeit zu posaunen?

Kim Kardashian: Zu "selbstverliebt und engstirnig"?

Ein Bekannter von Pete soll gegenüber "Globe Magazine" folgenden Satz veräußert haben:

Sie war zu selbstverliebt und engstirnig, um ihn zu befriedigen, sagt er jedenfalls.

Demnach empfand Pete das Sexleben mit Kim also nicht als aufregend - und den Sex mit ihr nicht als sonderlich gut.

Im Weiteren heißt es:

Er hatte genug davon, dass er immer derjenige war, der die Initiative ergriff, und fand ihre Unsicherheit und ihr Bedürfnis nach Bestätigung sehr abturnend.

Wer hätte gedacht, dass Kim Kardashian - in der heutigen Zeit DAS Sex-Symbol schlechthin - im Bett Unsicherheit ausstrahlt und nach Bestätigung strebt?

Die Quelle äußert zudem, Pete habe es gehasst, dass die Milliarden-Frau "von ihrem Körper und Schönheitsoperationen besessen" sei und:

Trotz der provokativen Klamotten, die sie trug, und der sexy Fotos war sie eine komplette Langweilerin im Bett.

Kim dürften diese Aussagen so gar nicht gefallen. Es bleibt spannend, ob und inwiefern sie sich in Bezug auf diese noch äußert.

Und wer weiß: Vielleicht hat die Unternehmerin auch noch die ein oder anderen intimen Geheimnisse über Pete in petto, die sie der Öffentlichkeit nicht vorenthalten will. Ihr Ex hat schließlich allem Anschein nach auch keine Probleme damit, nun urplötzlich aus dem Nähkästchen zu plaudern ...

Verwendete Quelle: Globe Magazine

Lade weitere Inhalte ...