Kim Virginia Hartung: Messer-Angriff auf ihren Stiefvater – "Weiß nicht, ob er überlebt"

Kim Virginia Hartung: Messer-Angriff auf ihren Stiefvater – "Weiß nicht, ob er überlebt"

Mannheim - Kim Virginia Hartung steht unter Schock. Ihr Stiefvater wurde am Mittwoch auf der Straße mit einem Messer angegriffen.

Kim Virginia Hartung: Ihr Stiefvater wurde Opfer eines Messer-Angriffs

Kim Virginia Hartung (29) macht aktuell eine schreckliche Zeit durch. Wenige Tage nachdem sie in Miami überfallen und ausgeraubt wurde, muss sie nun um das Leben ihres Stiefvaters bangen. Einige Stunden nachdem am Mittwoch (5. Juni) berichtet wurde, dass ein AfD-Politiker in Mannheim mit einem Messer angegriffen worden war, meldete die TV-Bekanntheit sich weinend auf Instagram zu Wort. "Mein Stiefvater ist die einzige Vaterfigur in meinem Leben und er wurde jetzt mit einem Messer", erzählt sie unter Tränen. Besonders schlimm: Kim hat keinerlei Informationen zu seinem Gesundheitszustand:

Ich weiß nicht, wie es ihm geht und ob er das Ganze überlebt hat.

Kim erzählt, dass ihre Eltern keine Personen des öffentlichen Lebens seien und sie die beiden deshalb eigentlich aus der Öffentlichkeit raushalten wollte. Sie gehe jedoch davon aus, dass ihre "Verbindung zu dem Opfer der Attacke" ohnehin bekannt geworden wäre. Weitere Infos konnte Kim noch nicht geben. Sie wolle sich jedoch melden, sobald sie mehr weiß.

Zweite Schocknachricht binnen weniger Tage

Erst Ende Mai erlebte Kim in ihrer Wahlheimat Miami Schlimmes. Damals berichtete sie, dass sie und ihre Freundin in der Wohnung der Freundin von einem vermeintlich netten Mann, den sie kurz zuvor kennengelernt hatten, überfallen und ausgeraubt wurden. "Der kam zu uns und hatte 'ne Waffe dabei – und hat uns ausgeraubt – mit einer Pistole auf uns gerichtet. Der hat dann ein paar Tausend Euro mitgenommen und auch Schmuck von meiner Freundin", so Kim. Nun der nächste Schock … Wir wünschen ihr viel Kraft und hoffen, dass es ihrem Stiefvater schnell wieder besser geht.

Verwendete Quelle: Instagram