Mick Jagger und David Bowie hatten eine Affäre

Micks Biografie klärt auf

Kaum zu glauben, aber wahr. Die berüchtigten Womanizer Mick Jagger, 68, und David Bowie, 65, sollen eine schwule Affäre gehabt haben. Schon lange wurde gemunkelt, ob die beiden bisexuell seien. Eine Biografie klärt nun auf.

Nun wurde in Mick Jagger's Biografie 'Mick- The Wild Life and Mad Genius of Jagger' von Christopher Andersen die ganze Wahrheit schwarz auf weiß niedergeschrieben. Andersen nutzte Zitate von Freunden und Familie um Fakten zu sammeln.

Es soll vor allem um die Affäre im Jahr 1973 gehen, die nach einem Treffen auf Bowie's Konzert, stattgefunden haben. Nach mehrmaligen Auftritten zusammen, ohne ihre Frauen, wurden die beiden verspottet. Fotos von Mick's Kopf in Bowie's Schoß und Ausgänge in Gay-Filme, ließen die Situation immer eindeutiger werden.

Pikant: Davids Ehefrau Angie Bowie erwischte die beiden sogar gemeinsam und nackt im Bett!

Die Sängerin Ava Cherry soll sogar mehrmals bei intimen Situationen der Beiden dabei gewesen sein.

Nun ist klar: Womanizer Mick Jagger steht nicht nur auf Frauen, sondern auch auf Männer. Interessant wäre zu wissen, bei wem sich der "Rolling Stones"-Frontmann nach dem Korb von Angelina Jolie ausgeweint hat.