Viola Matthäus hofft, ihr Vater wird glücklich mit Joanna

'Sie ist nicht wie die anderen Freundinnen, die er hatte'

Viola Matthäus (l.), Lothar Matthäus' zweite Tochter aus erster Ehe. Rechts mit seiner aktuellen Freundin Joanna Tuczynska Trotz Größenunterschied glücklich: Lothar Matthäus und seine Joanna Berühmter Papa: Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus (damals 37) mit der kleinen Viola (damals 10) Viola (l.) mit ihrer Mutter Silvia (M.), Lothars erster Ehefrau, und ihrer Schwester Alisa (r.)

Vier gescheiterte Ehen können Lothar Matthäus, 51, nicht abschrecken – er redet schon wieder von Hochzeit! Um die Beziehung zu Model Joanna Tuczynska, 28, dreht sich auch seine Doku-Soap "Lothar - Immer am Ball". Darin entschuldigte er sich gestern bei seinen drei Kindern - und bedauerte, nicht immer für sie da gewesen zu sein.

Unter ihnen ist auch Viola, 24, - gerade mal vier Jahre jünger als die Neue ihres Papas. Doch obwohl ihr berühmter Daddy sie offenbar gelegentlich vernachlässigte, blickt sie nicht zurück in Zorn:

„Als Kind war ich schon manchmal enttäuscht, wenn er nicht kam. Was und wer er ist, habe ich erst später verstanden", erzählt Viola der "Bild".

Und ergänzt: "Heute haben wir manchmal Meinungsverschiedenheiten, weil wir beide stur sind. Doch er ist nicht so von sich eingenommen, wie viele denken.“

Für Joanna, möglicherweise bald die fünfte Frau, mit der ihr Papa die Ehe-Ringe tauscht, hat die Matthäus-Tochter nur gute Worte:

 „Wir haben ein gutes Verhältnis zueinander. Sie ist nicht so wie andere Freundinnen, die er hatte. Die wollten auf seine Kosten nur Karriere machen", so die 24-Jährige. Und fügt hinzu: "Ich wünsche mir für ihn, dass er mit ihr die Frau seines Lebens gefunden hat.“

Viola ist Lothars zweite Tochter aus seiner ersten Ehe mit Silvia Matthäus.