Schauspielerin Judy Winter - Von drei Männern überfallen

'Ich habe angefangen laut zu schreien, schrie und schrie'

Jetzt kann sie wieder lachen: Schauspielerin Judy Winter Judy Winter An der Seite von Pastian Pastewka war Winter gerade in

Schock für Judy Winter: Die 68-Jährige wurde in einem Parkhaus von drei Männern überfallen. Die Schauspielerin befand sich gerade auf dem Weg zu ihrem Auto, als "drei dunkle Gestalten" auftauchten und "schnurstracks" auf sie zuliefen.

"Sie kamen immer näher. Ich habe angefangen laut zu schreien, schrie und schrie", erinnert sich die 68-Jährige im Gespräch mit der "B.Z.". "Ich hatte solche Angst wie noch nie zuvor", sagte die Darstellerin, die gerade gestern, 18. Oktober, an der Seite von Bastian Pastewka im TV-Film "Mutter muss weg" zu sehen war.

Nachdem sie dem TV-Star zunächst die Handtasche aus den Händen rissen und darin kein Geld finden konnten, machten sich die Täter über ihren Mantel her, aus dem sie ihr Portemonnaie klauten. In dem Moment rannte Winter davon und fand Zuflucht im Fahrstuhl. "Das war wirklich Glück", berichtet sie erleichtert. "Gott sei Dank, dass sie nicht mehr gemacht haben."

Schließlich rief sie die Polizei, war wegen ihres Schocks den Beamten aber keine Hilfe. So wurden die Männer bisher auch noch nicht gefasst.