Lil' Kim's Gesicht - oder was davon übrig blieb

Die Sängerin ist nicht wiederzuerkennen

Lil' Kim's Gesicht ist wegen unzähliger Schönheits-OP's nicht mehr wiederzuerkennen Die Rapperin sieht aus wie ein komplett anderer Mensch Das Bild enstand beim Videodreh zu dem Song So kennen wir Lil' Kim von früher Erste Beauty-Operationen startete sie schon 2001 Die Brüste ließ sie sich mehrere Male vergrößern

Was? Wer bist du denn? Dass Lil' Kim, 38, sich gerne operieren lässt, ist ja kein Geheimnis - aber diesmal ist sie eindeutig zu weit gegangen.

Die neuen Bilder der US-Rapperin sind erschreckend: Das Gesicht ist so stark operiert, dass man nur vermuten kann, was da in den letzten Jahren alles zusammen gekommen ist. Unter anderem wohl Wangenimplantate, dutzende Faceliftings und Nasenkorrekturen. Ihr Erscheinungsbild hat nun sogar leicht asiatische Züge - inklusive aufgehellter Haut.

Lil' Kim, die mit bürgerlichem Namen Kimberly Jones heißt, war immer schon dafür bekannt, ihren Look häufig zu verändern. Doch was steckt hinter diesem Zwang - wieso lässt sie sich immer weiter verunstalten? Kim könnte Angst vorm Alter haben, immerhin wird sie in zwei Jahren 40. Oder ist es doch der ewige Druck in Hollywood gut aussehen zu müssen? Falls letzteres der Grund sein sollte, ist das wohl definitiv schief gelaufen.

Experten halten es für möglich, dass Kim an Dysmorphophobie leidet - eine Wahrnehmungsstörung des eigenen Körpers. Dabei sieht man sich selbst anders als Außenstehende, hässlich und entstellt.

Was wirklich dahinter steckt, weiß wohl nur sie selbst. In jedem Falle hat sie gerade ein Musikvideo abgedreht für ihren neuen Song "Twister". Darin hat auch Miley Cyrus einen Auftritt. Wir werden sehen ob sich der ganz große Erfolg wie zu 2001 wieder einstellt. Ein Hingucker ist sie jetzt in jedem Fall.

Themen