Sänger Usher bedankt sich bei Rettern seines Sohnes

Am Montag wäre sein Sohn fast tödlich verunglückt

Dem Sänger sind seine beiden Jungs Naviyd und Raymond V sehr wichtig Usher kann wieder strahlen. Seinem Sohn geht es wieder besser Den beiden Eltern, Usher und Tameka Foster, geht das Wohl ihrer Kinder über alles

Das ging aber gerade nochmal gut: Ushers Sohn, Raymond V, hatte einen schweren Unfall und bangte um sein Leben. Jetzt geht's dem 5-Jährigen wieder viel besser und nun meldet sich auch sein Vater zu Wort.

Eugene Stachurski und Ben Crews klingen zunächst nicht wie typische Heldennamen. Doch für R'n'B-Sänger Usher, 34, sind sie die Männer genau das. Die beiden haben nämlich am Montag das Leben seines ältesten Sohnes gerettet, als der kurz davor war, zu ertrinken.

"Ich möchte mich besonders bei den beiden Männern bedanken, die meinen Sohn gerettet haben. Es sind wahre Helden und ich bin ihnen zutiefst dankbar", schreibt der Sänger auf seiner Webseite.

Die beiden Männer arbeiteten auf dem Gelände, als sich der Unfall ereignete. Sie reagierten sofort und zogen den Jungen, der mit einer Hand im einem Abfluss stecken blieb, aus dem Wasser. So konnte schlimmeres verhindert werden. Der Junge wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo er noch einige Zeit auf der Intensivstation verbrachte.

Auch Tameka Foster, 41, die Mutter, freut sich, dass es ihrem Sohn wieder besser geht. "Ich bin so glücklich, dass mein Sohn wieder wohlauf ist. Er redet und isst. Vielen Dank für eure Unterstützung und Gebete", twittert sie.

Trotz allem will sie nun das Sorgerecht für ihre beiden gemeinsamen Söhne mit Usher - aus Angst, dass ihnen wieder etwas zustoßen könnte.