Hat Thomas Kretschmann seit Jahren eine Affäre?

Drei sind einer zu viel

Nach zwölf Jahren trennt sich Schauspieler Thomas Kretschmann von seiner Partnerin. War die schöne Shermine Sharivar der der Grund?

Schüchterne Blicke, zärtliche Um­armungen, nebulöses Getuschel. Wie „nur gute Freunde“ ­wirkten Deutschlands Hollywood-Star Thomas Kretsch­mann, 46, und die ehemalige „Miss Germany“ Shermine Sharivar, 26, bei der Eröffnung des Joop!-Stores in Hamburg nicht. OK! berichtete bereits vor Wochen, dass seine Lebensgefährtin und Agentin Lena Rolin, 40, über die ­Beziehung zwischen Kretschmann und Sharivar sprechen will. Damals war es nur noch eine Frage der Zeit. Die ist jetzt offensichtlich abgelaufen …

„Lena und ich sind kein Paar mehr“, verkündete Kretschmann am Montag. Überrascht hat der Schauspieler damit kaum jemanden. Denn über sein Familienleben in den USA sprach er selten, seine Partnerin blieb stets im Hintergrund. Immer öfter wurde er hingegen mit der Ex-Schönheitskönigin Sharivar auf Veranstaltungen gesehen, mehrmals traf er sie in seinem Berliner Stammlokal „Borchardt“. Im Oktober druckte OK! dann Bilder, die den Schauspieler und das Model gemeinsam beim Verlassen seiner Berliner Wohnung zeigen – eindeutige Bilder. Doch Kretschmann wiegelte Gerüchte vehement ab.

Jetzt tauscht er auch offiziell die Hollywood Hills gegen Berlin-Kreuzberg. „Ich bin mir meiner Verantwortung sehr bewusst und bleibe meinen Kindern mit all meiner Liebe verbunden“, versichert Kretschmann und will nun zwischen den USA und Deutschland pendeln. Er selbst ist ohne Vater aufgewachsen und will dies seinen Kindern ersparen. Zwölf Jahre war er mit Lena Rolin, der Mutter von Nicolas, 10, Stella, 9, und Sascha, 6, liiert. Geheiratet hat er die Künstlermanagerin nie. Ein erbitterter Scheidungskrieg um eine Abfindung bleibt ihm nach der Trennung also erspart. Nicht aber die Suche nach einer neuen Agentin. Lenas Vorgänger hatte er schon vor Jahren gefeuert, „weil der zu viel versiebt hat“. Nun muss er seine Karriere allein retten. Denn ausgerechnet jetzt die Beziehung zu Sharivar öffentlich zu machen, könnte sein bisher sauberes Image stark schädigen …

Meike Rhoden