Micaela Schäfer - Shitstorm nach Nasen-OP

Facebook-User sind nicht amüsiert über das Gips-Foto

Micaela Schäfer schützt ihr neues Näschen noch unter dem Gips So sah Micaela 2006 aus März 2007 Juni 2011 Anfang 2012 Anfang 2013 Anfang November 2013

Nacktmodel Micaela Schäfer, 30, muss derzeit auf Facebook einen Shitstorm über sich ergehen lassen. Der Grund: Sie hat Selfies gepostet, auf denen sie einen Nasengips trägt. 

"Der böse böse Gips kommt endlich morgen ab", schreibt die ehemalige "GNTM"-Kandidatin. Dann hagelt es böse Kommentare von lauter Usern; die Schönheits-Op-Gegner haben sich auf Micaelas Facebook-Profil versammelt und schießen los:

"Gestörte", lautet das wortkarte Urteil einer Userin. Andere geben sich bei ihrer Kritik mehr Mühe: "Sieht man Bilder von vor 3-5 Jahren, sieht man Natürlichkeit. Jetzt ist sie leider nur noch eine Tätowierte mit krebserregenden Implantaten gestopfte Karrikatur." Die Follower bedauern, dass Micaela sich häufig unter den Op-Tisch legt und warnen:

"Durch deine Schönheitsoperationen wirst du nicht schöner, sondern hässlich" oder "Arm. In ein paar Jahren, wenn du so weiter machst, siehst du aus wie ein Operationsunfall. Sowas tut mir einfach leid.".

Die Fans haben kein Verständnis für den Beauty-Wahn: "Du hattest doch so ein hübsches Näschen! Lass doch irgendwas an dir, so wie Gott dich geschaffen hat. Denn er hatte es ja gut gemeint", lauten die Worte der Bedauerung.

Wieder andere hingegen sind gespannt, wie das Resultat aussehen wird. Micaela selbst hat sich zu dem Shitstorm noch nicht geäußert. Was sagt ihr dazu?