Pete Wentz bereut sein Penis-Piercing

Der Sänger würde es nicht wieder tun

Pete Wentz, 34, würde seinen Penis nicht noch mal piercen lassen. Der Fall Out Boy-Sänger gibt zu, dass es eine "dumme" Entscheidung war, sein Gemächt durchstechen zu lassen und hat das Piercing seitdem auch wieder rausgenommen. 

In der US-Show "Watch What Happens Live" sagt der Musiker: "Ich hab in meinem ganzen Leben im Prinzip alles piercen lassen." Über sein Penis-Piercing fügt er hinzu: "Ich war jung und dumm und voll von 'Weisheit'. Er ist nicht mehr gepierct."

Während eines anderen TV-Auftritts erklärte der 34-Jährige seine zahlreichen Tattoos und verriet, dass er sich sein erstes bereits mit 15 Jahren stechen ließ, aber immer vorsichtig war, wo er die Motive platzierte:

"Ich habe eine Menge Tattoos. Die auf den Händen und am Hals sind generell "Beruf-Stopper", also hoffe ich, dass ich noch immer als Buchhalter oder so was enden könnte, falls alles schief läuft."