Simone Thomalla und Rudi Assauer: Prügelei auf Sylt

Sie lieben sich, sie streiten sich

Wer immer noch an ein Liebes-Comeback von Simone Thomalla und Rudi Assauer glaubte, sollte jetzt eines Besseren belehrt worden sein. Denn auf Sylt kam es jetzt zu einem handfesten Streit der beiden.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, kam es in Kampen auf Sylt zu einer lautstarken Auseinandersetzung des Ex-Paares. Und damit nicht genug - sie wurden sogar handgreiflich. Bilder belegen, wie der Ex-Fußball-Manager die Schauspielerin am Arm packt und sie später in den Schwitzkasten nimmt. Ein Zeuge berichtet der Zeitung, dass Thomalla daraufhin gerufen haben soll: "Ich lasse dich nie mehr in mein Leben". Auf einer Mauer brach die "Tatort"-Schauspielerin schließlich in Tränen aus. Doch der gewalttätige Streit ging weiter - bis die Polizei gerufen wurde. Eine unbeiligte Beobachterin der Szene machte sich Sorgen und wählte den Notruf: "Ich war erschrocken. Es ging mir nur um die Frau, Simone Thomalla. Ich wußte nicht, wer es ist." Nach Polizeiangaben wird jetzt geprüft, ob der Vorfall strafrechtliche Konsequenzen für die beiden Streithähne haben wird.

Der "Bild" sagte Assauer: "Ich weiß, ich habe Scheiße gebaut. Es hat sich in den letzten Monaten so viel aufgestaut. Ich bin durchgedreht. Aber das darf nicht passieren, es tut mir alles so leid. Aber ich lege Wert darauf, dass ich sie nicht ins Gesicht geschlagen habe." Simone Thomalla war bisher nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Doch anscheinend weiß die Schauspielerin selbst nicht mehr so genau, was sie will: Nach dem Streit soll sie mit Assauer zurück ins Hotel gegangen sein -  gemeinsam in ein Zimmer.