Schock für Ellen DeGeneres! Portia de Rossi ist schwer krank

Die Ehefrau leidet an einer Leberzirrhose

Schock! Die Ehefrau von US-Talkmasterin Ellen DeGeneres, 56, Portia de Rossi leidet an einer schweren Leberzirrhose. Erst im Mai machte die 41-Jährige Schlagzeilen, weil sie aufgrund ihrer Suchtprobleme heimlich in eine Entzugsklinik ging.

Laut "Radar Online" soll die schwere Erkrankung bereits 2001 diagnostiziert worden sein, doch erst jetzt, 13-Jahre später, bekennt sich die Schauspielerin öffentlich zu ihrer Krankheit.

Suchtprobleme könnten ein Grund für die Krankheit sein

Die "Ally McBeal"-Darstellerin litt über Jahre an an einer Esstörung und nahm im Zuge der Krankheit Medikamente zur Gewichtsreduktion. Diese Medikamente können ausschlaggebend für die Leberzirrhose gewesen sein.

Die Schauspielerin soll auch mit nach anderen Substanzen süchtig gewesen sein. Allerdings wurde nie bestätigt, ob es sich dabei um Alkohol, verschreibungspflichtige Medikamente oder illegale Drogen handelte.

Ihre Beziehung ist am Ende

Auch privat sieht es bei Portia alles andere als gut aus. Nach ihrem Aufenthalt in der Entzugsklinik verriet ein Insider des Paares gegenüber der amerikanischen "InTouch": "Portia hat Ellens Kontrollwahn dafür verantwortlich gemacht und hat gesagt, dass sie sie nicht mehr liebt."

Bleibt zu hoffen, dass ihre Beziehung diesen schweren Schicksalsschlag überstehen wird...