Meg Ryan ist verliebt in Julian McMahon

Kein Glück in der Liebe

Kein Glück in der Liebe. Meg Ryan hat einen neuen Lover. Und der ist ausgerechnet Hollywoods bekanntester Frauenheld Julian McMahon. Seit Wochen treffen sich die Schauspielerin und der Australier heimlich. Doch der "Nip/Tuck"-Star ist nicht

Erfolg in Liebesdingen hatte sie noch nie. Während ihrer Ehe mit Dennis Quaid, 55, kämpfte Meg Ryan, 48, gegen seine Drogensucht an, später machte ihre Affäre mit Raufbold Russell Crowe, 45, Schlagzeilen. Entnervt konzentrierte sich die Schauspielerin schließlich auf Sohn Jack, 17, und adoptierte vor drei Jahren Tochter Daisy, 4, aus China.

Doch jetzt scheint die Welt wieder rosarot zu sein: Megs Neuer ist „Nip/Tuck“-Star Julian McMahon, 41. Mehrfach wurden die beiden jetzt in Los Angeles beim Dinner gesehen, Augenzeigen berichten von innigen Gesprächen und dem Austausch von Zärtlichkeiten. Jeder würde Meg eine neue Liebe gönnen, aber auch diese Romanze steht unter keinem guten Stern: Denn McMahon, der zuvor mit „Baywatch“-Nixe Brooke Burns und Kylie Minogues Schwester Danii verheiratet war, ist als Womanizer berühmt-berüchtigt. Selbst sein Management weiß auf Nachfrage nicht, ob er derzeit Single oder liiert ist. Schließlich turtelte er noch im Sommer mit dem Kelly Paniagua, stellte das Model sogar seiner Tochter Madison, 9, vor …

Ob Meg Ryan diesen Mann zähmen kann? Im August scheiterte sie schon einmal an so einer Aufgabe: Ihre Affäre mit dem Produzenten Graham King, 47, endete in einer Schlammschlacht. Als die Liason öffentlich wurde, stänkerte Kings Frau Valerie, mit der er seit 25 Jahren verheiratet war, öffentlich gegen Meg. „Man kann eben nicht beruflichen Erfolg und Glück in der Liebe gleichzeitig haben“, stellte die Schauspielerin daraufhin fest. „Mit ist es bisher nicht gelungen…“

Tanja Fritzensmeier