Chaz Bono löst Verlobung auf

Trennung von Jennifer Elia

Keine Hochzeit für Chaz Bono: Der Sohn von Cher, der durch eine Geschlechtsumwandlung für Aufsehen sorgte, hat sich von seiner Verlobten Jennifer Elia getrennt.

"Chaz und Jennifer sind kein Paar mehr. Sie beenden ihre Beziehung mit großer Liebe, viel Respekt und Zuneigung füreinander. Es werden keine weiteren Ankündigungen dazu gemacht und sie bitten darum, dass ihre Privatsphäre in dieser Zeit respektiert wird", verriet der Sprecher gegenüber dem amerikanischen Online-Portal "TMZ.com"

Erst Anfang diesen Jahres machte Chaz, der gebürtig als Frau mit Namen Chastity zur Welt kam, seiner langjährigen Freundin Jennifer einen romantischen Heiratsantrag in Seattle gemacht.

Doch mit der geschlechtsangleichenden Operation vor drei Jahren kamen auch die Probleme. So hatte Jennifer immer wieder auch mit dem verändertem Charakter von Chaz zu kämmpfen.

"Ich will mich nicht rausreden, aber wir haben viel durchgemacht. Ich habe mich verändert. Jennifer ist zur Hochschule gegangen. Und dann machen wir einen Film. Und ich habe ein Buch geschrieben. Es ist viel passiert. Jetzt, da das alles vorbei ist, können wir uns hinsetzen und diese Hochzeit planen", gab der 42-jährige Chaz in einem Interview mit dem US-Talkmaster Piers Morgan zu.

Doch am Ende konnte auch der Heiratsantrag die Probleme des Paares nicht lösen.

"Es sind keine weiteren Folgen zu erwarten und sie erbitten sich Respekt für ihre Privatsphäre in diesem Moment“, heißt es in der offiziellen Stellungnahme zur Trennung.

Hoffentlich bleibt dem Ex-Paar eine Schlammschlacht erspart - und vielleicht gibt es ja irgendwann auch ein hollywoodreifes Liebes-Comeback.

Themen