The Big Bang Theory - Simon Helberg ist Vater

Eine kleine Tochter für ' Howard Wolowitz'

Was für eine Erfolgswoche für Seriendarsteller Simon Helberg: Während das Staffelfinale der Erfolgs-Sitcom "The Big Bang Theory" in den USA Millionen Zuschauer vor den Bildschirm lockte, wurde der Schauspieler zum erstem Mal Vater.

Frohe Botschaft für den "The Big Bang Theory"-Star Simon Helberg. Der TV-Star, der in der US- amerikanischen Kultserie den Wissenschaftler "Howard Wolowitz" mimt, ist zum ersten Mal Papa geworden.

Gerade erst lief in den USA das Finale zur fünften Staffel der Erfolgsserie um die vier hochbegabten Nerds aus Pasadena. Und es wurde emotional: Helberg alias "Wolowitz" hat nicht nur endlich seine große Liebe, "Bernadette", geheiratet, ebenso hebte er als Astronaut mit einer Rakete zu den Sternen ab.

Auch im wahren Leben erlebt der Schauspieler jetzt einen wahren Höhenflug, allerdings ist er seinem Charakter aus der Serie dabei schon einen Schritt voraus. Seine Frau Jocelyn Towne, 34, brachte am Mittwochabend eine gesunde Tochter zur Welt.

Über die Geburt des kleinen Mädchens zeigten sich die frischgebackenen Eltern überglücklich: "Die Familie ist ganz aus dem Häuschen. Vor allem Simon freut sich wahnsinnig über seine neue Vaterrolle. Er hat bereits jede Menge Bücher zu dem Thema verschlungen", verriet ein Freund. Einen Namen soll die Kleine übrigens auch schon haben: Sie soll Adaline heißen.

Wir sind uns sicher, dass Simon als Vater eine eben so gute Figur machen wird, wie "Wolowitz" als Ingenieur, und wünschen der jungen Familie für die Zukunft alles Gute!