Avicii: Neue Details zu seiner Beerdigung

So wird Tim Bergling beigesetzt

Auch über einen Monat nach seinem Tod hat Tim Bergling (†28) noch nicht seine letzte Ruhe gefunden. Nun hat sich seine Familie zu den Plänen seiner Beisetzung geäußert.

Avicii: So soll die Beerdigung ablaufen

Es war ein riesiger Schock. Am 20. April 2018 starb Avicii mit gerade einmal 28 Jahren in einem Hotelzimmer in Oman. Das öffentliche Statement seiner Familie deutete Suizid an. Bis heute wurde der Superstar allerdings noch nicht beerdigt. Nun gibt es aber erste Details zu seiner Bestattung.

Die Familie gibt bekannt, dass die Beerdigung von Tim im Kreis der nächsten Angehörigen stattfinden wird und bittet Sie, die Medien, dies zu respektieren,

sagte Sprecherin Ebba Lindqvist gegenüber der schwedischen Zeitung „Expressen“  im Namen von Tim Berglings Familie. Dazu gehören Mutter Anki Lidén, Vater Klas Bergling und die Geschwister Anton Körberg, Linda Sterner und David Bergling sowie weitere Verwandte.

Fans können sich also keine Hoffnung machen, ihrem Idol noch einmal Lebewohl zu sagen. Einige Avicii-Bewunderer hatten dem Musiker allerdings schon beim Coachella-Festival gedacht. Auch zahlreiche Promis und Kollegen haben bereits Abschied von dem Ausnahmetalent genommen.

 

Ein Beitrag geteilt von Avicii (@avicii) am

Am 23. April hatte die Familie seinen Anhängern aber für ihre Anteilnahme bedankt:

Wir möchten uns für die Unterstützung und all die lieben Worte über unseren Sohn und Bruder herzlich bedanken.

Ein weiteres Statement wird es von der Familie nun vermutlich nicht mehr zu Tim Bergling geben.

Hast du suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

Artikel enthält Affiliate-Links